Angebote zu "Goldene" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Der kleine Rosengarten
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

ABENDLIED (ROSE MARIE ROSE MARIE)|ABSAGE (DA HINTEN IN DER HEIDE)|ALLWUNDHEIL (IRGENDWO UND IRGENDWO)|AM BRUNNEN WAS SEHEN DENN DIE LEUTE|AUF DER GARTENBANK|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF FELDWACHE (ICH WEISS EINEN LINDENBAUM STEHEN)|BLUT UM BLUT (ES SANG UND SANG EIN VOEGELEIN)|DAS BICKBEERNPFLUECKEN (JETZT WOLLN WIR BICKBEERN PFLUECKEN|GEHN)|DAS BITTERSUESSE LIED|DAS BUCHENBLATT|DAS FENSTERLEIN (ACH ICH WAR DEN GANZEN TAG ALLEIN)|DAS SCHEIDEN|DAS STILLE WASSER (SO LANG DIE LIEBE SONNE LACHT)|DAS VERGISSMEINNICHT (ES GING EINE JUNGFRAU ZART UND FEIN)|DAS VOGELORAKEL (ES SINGT DER VOGEL WUNDERLICH)|DER ABSCHIEDSSTRAUSS (ROTER KLEE WEISSER KLEE)|DER DRAGONER (KLING KLANG UND GLORIA)|DER EINE ALLEIN|DER GRENADIER (DIE TROMMELN UND DIE PFEIFEN)|DER JUNGFERNKRANZ (UND DAS ICH EINE JUNGFER BIN)|DER KUCKUCK|DER KUERASSIER (ICH HOER EIN VOEGLEIN SINGEN)|DER ROSENGARTEN|DER SPUK (ACH SCHWESTER LIEBE SCHWESTER)|DER STROMER (HIER AUF DER HEIDE)|DER TAUBER (HORCH WIE DER TAUBER RUFT)|DER TAUSCH (DU HAST MEIN HERZ GEFANGEN)|DER TRAUM (MACHANGEL LIEBER MACHANGELBAUM)|DER TREUE KANONIER (ZU HANNOVER AN DER LEINE STAND)|DIE ARME SUENDERIN (EIN GLOECKCHEN HOER ICH LEUTEN)|DIE GOLDENE WIEGE (AM HEIDBERG GEHT EIN LEISES SINGEN)|DIE NACHTIGALL (ICH MAG NICHT MEHR MEIN FEDERBETT)|DIE NONNE|DIE SCHOENSTE JAGD (MEIN SCHATZ DAS IST EIN FREIER SCHUETZ)|ERWARTUNG (UNTER DER LINDE)|HAECKERLING (DISTEL DISTEL WEGEDORN)|HECKENKIND (UND ALS MEIN VATER DIE MUTTER FREIT)|HUSARENLIED (HEISS IST DIE LIEBE)|IRRKRAUT (SCHEIDEWIND WEHT AUF DER HEIDE)|JUNGGESELLENLIED (FISCHEN JAGEN VOGELSTELLEN)|KOMM MIT|KUESELWIND (IM SCHUMMERN IM SCHUMMERN)|KUESSEKRAUT (IN DEM GRUENEWALD BIN ICH GEGANGEN)|LIEBESPLAGE (WEIDEBAUM DIR WILL ICHS SAGEN)|LIEBESSUCHE (ICH HAB MIR EINEN KRANZ GEPFLUECKT)|LIEBESWEH (EIN VOGEL HAT GESUNGEN)|MAENNERTREU (ES GING EINMAL EIN WIND)|ROSE IM SCHNEE (ROSE WEISS ROSE ROT)|Schab Ab|SCHAEFERLIED|SO ODER SO (FREI BIN ICH)|TAUSENDSCHOENCHEN|VERLOREN (ROSEMARIENHEIDE ZUR MARIENZEIT BLUEHT)|VERSCHUETT (ES STEHN DREI BIRKEN)|VORSPUK (ES WERDEN MEINE SCHAFE)|WANENEINMALEINS (EINS ZWEI DREI UND VIER)|WARNUNG (DU HAST GESAGT DU WILLST NICHT LIEBEN)|WEGEWARTE (ES STEHT EINE BLUME)|WINTER - UEBER DIE HEIDE GEHT MEIN GEDENKEN

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Liederkiste
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

AUF DER MAUER AUF DER LAUER|DAS LIED VOM FERNSEHN|DAS WAR SCHON IMMER SO MUSS DAS SO BLEIBEN|DER MUELLBERG|DIE HILFLOSE OMA|DIE OMA SINGT IM TREPPENHAUS|DOOF GEBORN IST KEINER|EINE OMA GEHT SPAZIEREN|EIN HASE SASS IM TIEFEN TAL|ES WAR EINMAL EINE ZIEGE|INDIANERSONG|IN UNSRER ALDE STADT|JETZT FAHR'N WIR UEBER'N SEE|LIED DER KINDER LIED DER ELTERN|MAEDCHEN LASST EUCH NICHTS ERZAEHLEN|MEIN HUT DER HAT DREI ECKEN|OMNIBUSLIED|TRAU DICH|WENN SICH DIE IGEL KUESSEN|WIR WERDEN IMMER GROESSER|ABENDLIED|ADE NUN ZUR GUTEN NACHT|AUF EINEM BAUM EIN KUCKUCK SASS|BUERGERLIED|DAT DU MIN LEEVSTEN BUEST|DE MOEL|DER WINTER IST VERGANGEN|DIE FREIE REPUBLIK|DIE GEDANKEN SIND FREI|DIE MORITAT VON MACKY MESSER|DIE RAEUBERBALLADE VON PIERRE DEM ROTEN COQUILLARD|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|ES DUNKELT SCHON IN DER HEIDE|ES SASS EIN KLEIN WILD VOEGELEIN|IN MUEDERS STUEBELE|Mariechen sass weinend im Garten|TROTZ ALLEDEM|WIDELE WEDELE|WO SOLL ICH MICH HINWENDEN|ZOGEN EINST FUENF WILDE SCHWAENE|ZUM TANZE DA GEHT EIN MAEDEL|ADDIO LUGANO|ALL MY TRIAL|CANCION DEL PODER POPULAR|DE COLORES|DEPORTEE|DOWN BY THE RIVERSIDE|DOWN IN THE VALLEY|FOUR GREEN FIELDS|FROGGIE WENT A COURTIN'|GRANDOLA VILA MORENA|I SHALL BE RELEASED|JOSHUA FIT THE BATTLE OF JERICHO|LA LEGA|LOS CAMPESINOS|LOTTA CONTINUA|ME AND BOBBY MCGEE / Joplin Janis|MOON SHADOW|MR TAMBOURINE MAN / Byrds|PASTURES OF PLENTY|RIDING IN MY CAR|RISING OF THE MOON|SANTIANO|SIXTEEN TONS|SKIP TO MY LOU|SOUNDS OF SILENCE|TAKE THIS HAMMER|TE RECUERDO AMANDA|TEACH YOUR CHILDREN / Crosby Stills + Nash|THE BOXER / Simon + Garfunkel|VENCEREMOS|WHICH SIDE ARE YOU ON|WILD ROVER|WORRIED MAN BLUES|COCAINE|DAS BUCKLIG MAENNLEIN|DER MALOCHER AUS DEM RUHRGEBIER|DIE BALLADE VON DER UNVERHOFFTEN LAST|DIE GOLDENE FREIZEIT|DIE HAUPTSCHULLEHRERIN|DIE ANDRE WACHT AM RHEIN|FRAUEN GEMEINSAM SIND STARK|HORSTI SCHMANDHOFF|IN MUEDERS STUEBELE|LIED VOM ROTEN STEIN DER WEISEN|KKW NEIN RAG|MAMITA MIA|SO SOLL ES SEIN SO WIRD ES SEIN

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Klingende Heimat
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

ICH SASS AM RHEIN|ACH DU KLARBLAUER HIMMEL|ACH WIE IST'S MOEGLICH DANN|ADE ZUR GUTEN NACHT|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|ALL MEIN GEDANKEN|Als Der Großvater Die Großmutter Nahm|ALS ICH EIN JUNG' GESELLE WAR|ALS WIR JUENGST IN REGENSBURG WAREN|ALT HEIDELBERG DU FEINE|AM BRUNNEN VOR DEM TORE|AN DER SAALE HELLEM STRANDE|ÄNNCHEN VON THARAU|A SCHLOSSER HOT AN GSELLEN GHOT|AUF DEM BERGE DORT OBEN DA WEHET DER WIND|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF DER SCHWAEBSCHE EISEBAHNE|Aufm Wase Graset Der Hase|AUS DER JUGENDZEIT|BALD GRAS ICH AM NECKAR|BEI EINEM WIRTE WUNDERMILD|BEIM KRONENWIRT|BEKRÄNZT MIT LAUB|BIER HER BIER HER|BRUEDER REICHT DIE HAND ZUM BUNDE|Bundeslied|DAS IST DER TAG DES HERRN|DAS LEBEN IST EIN WUERFELSPIEL|DAS LIEBEN BRINGT GROSS FREUD|DAS SCHIFF STREICHT DURCH DIE WELLEN|DA STREITEN SICH DIE LEUT HERUM|DAS WANDERN IST DES MUELLERS LUST|DEN LIEBEN LANGEN TAG|DER JAEGER IN DEM GRUENEN WALD|DER MAI IST GEKOMMEN|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DER TREUE HUSAR|DER VUGELBAERBAAM|DES JAHRES LETZTE STUNDE|DES SONNTAGS IN DER MORGENSTUND|DIE BINSCHGAUER|DIE GEDANKEN SIND FREI|DIE LEINEWEBER|DIE LORE AM TORE|DIE REISE NACH JÜTLAND|DORT IN DEN WEIDEN STEHT EIN HAUS|DORT NIEDN IN JENEM HOLZE|DREI LILIEN|DROBEN STEHET DIE KAPELLE|DRUNTEN IM UNTERLAND|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|EINE SEEFAHRT DIE IST LUSTIG|Ein Freies Leben Führen Wir|EIN HELLER UND EIN BATZEN|EIN JAEGER AUS KURPFALZ|EIN MAENNLEIN STEHT IM WALDE|EIN PROSIT DER GEMUETLICHKEIT|Ein Rheinisches Mädchen Bei Rheinischem Wein|EIN SCHAEFERMAEDCHEN WEIDETE|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|EIN STRAEUSSCHEN AM HUTE|EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT|ES BLIES EIN JAEGER WOHL IN SEIN HORN|ES BUREBUEBLI MAG I NID|ES DUNKELT SCHON IN DER HEIDE|ES GEHT EIN RUNDGESANG|ES LEB DER SCHUETZE|ES LIEGT EINE KRONE|ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN|ES RITTEN DREI REITER ZUM TORE HINAUS|ES STEHT EIN BAUM IM ODENWALD|Es Steht Eine Muehle Im Schwarzwaelder Tal|ES STEHT EIN WIRTSHAUS AN DER LAHN|Es Streuet Blüten Jedes Jahr|ES WAR EIN KOENIG IN THULE|ES WAR EINMAL EIN TREUER HUSAR|Es War Ein Sonntag Hell Und Klar|ES WAREN ZWEI KOENIGSKINDER|ES ZOGEN DREI BURSCHEN|FREIHEIT DIE ICH MEINE|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUT EUCH DES LEBENS|FRUEHMORGENS WENN DIE HAEHNE KRAEHN|GLUECK AUF GLUECK AUF|GOLDNE ABENDSONNE|GOLD UND SILBER|GRAD AUS DEM WIRTSHAUS|GRÜSST MIR DAS BLONDE KIND AM RHEIN|GUTEN ABEND EUCH ALLEN HIER BEISAMM'|GUTEN ABEND GUT NACHT|GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HAB OFT IM KREISE DER LIEBEN|HAST DU GELIEBT AM SCHOENEN RHEIN|HEISSA KATHREINERLE|HERZLIEBCHEN MEIN UNTERM REBENDACH|HIER SIND WIR VERSAMMELT|HOCH SOLL ER LEBEN|HOCH VOM DACHSTEIN|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|HÖRT IHR HERRN UND LASST EUCH SAGEN|I BIN A STEIRABUA|ICH BIN DER DOKTOR EISENBART|Ich Bin Ein Deutscher Knabe|Ich Hört Ein Sichlein Rauschen|ICH KAM VON FERN GEZOGEN|ICH SCHIESS DEN HIRSCH|ICH WANDRE IN DIE WEITE WELT|ICH WEISS NICHT WAS SOLL ES BEDEUTEN|Ihr Mögt Den Rhein Den Stolzen|IHREN SCHÄFER ZU ERWARTEN|IM FELD DES MORGENS FRUEH|IM KRUG ZUM GRUENEN KRANZE|IM ROLANDSBOGEN|IM SCHÖNSTEN WIESENGRUNDE|IM SCHWARZEN WALFISCH|IM TIEFEN KELLER SITZ ICH HIER|IM WALD UND AUF DER HEIDE|IN EINEM KUEHLEN GRUNDE|INNSBRUCK ICH MUSS DICH LASSEN|I Wenn E Geld Gnuag Hätt|Ja Grün Ist Die Heide|JETZT GANG I ANS BRUENNELE|JETZT KOMMEN DIE LUSTIGEN TAGE|KAN SCHINNERN BAAM GIBT'S|KEINEN TROPFEN IM BECHER MEHR|KEIN FEUER KEINE KOHLE|KEIN SCHOENER LAND|KENNT IHR DAS LAND IN DEUTSCHEN GAUEN|LANG LANG IST'S HER|Laue Lüfte Fühl Ich Weben|LEISE LEISE FROMME WEISE|LIEBCHEN ADE|LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN|LUSTIG IST'S MATROSENLEBEN|MAEDLE RUCK RUCK RUCK|MAEGDLEIN AM SPINNRAD|MEIN HUT DER HAT DREI ECKEN|MEIN MAEDEL HAT EINEN ROSENMUND|MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER|MUEDE KEHRT EIN WANDERSMANN ZURUECK|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|NACH DER HEIMAT MOECHT ICH WIEDER|NOCH IST DIE BLUEHENDE GOLDENE ZEIT|NOCH SIND DIE TAGE DER ROSEN / Baumgartner Wilhelm|NUN ADE DU MEIN LIEB HEIMATLAND|NUN LEB WOHL DU KLEINE GASSE|NUN WILL DER LENZ UNS GRUESSEN|NUR EINMAL BLÜHT IM JAHR DER MAI|O ALTE BURSCHENHERRLICHKEIT|O DEES WAER SCHOE|O DU FROEHLICHE|O DU LIEBER AUGUSTIN|O DU WUNDERSCHOENER DEUTSCHER RHEIN|O SCHWARZWALD O HEIMAT|O TAELER WEIT O HOEHEN|O TANNENBAUM|O WIE WOHL IST MIR AM ABEND|PHYLLIS UND DIE MUTTER (IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN)|PREISEND MIT VIEL SCHOENEN REDEN|ROSE MARIE|ROSESTOCK HOLDERBLUEH|RUNDGESANG UND GERSTENSAFT|SABINCHEN WAR EIN FRAUENZIMMER|SAG MIR DAS WORT (LANG LANG IST'S HER)|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|SANTA LUCIA|SCHAEFERS SONNTAGSLIED|SCHLESWIG HOLSTEIN MEERUMSCHLUNGEN|SCHON DIE ABENDGLOCKEN KLANGEN (AUS NACHTLAGER VON GRANADA) / Kreutzer Conradin|SCHON GLAENZT DAS MONDENLICHT|SCHÖN IST DIE JUGEND|Schwarbraun Ist Die Haselnuss|SEHT IHR DREI ROSSE VOR DEM WAGEN|SEHT WIE DIE SONNE DORT SINKET|ES IST ALLES DUNKEL|SO LEB DENN WOHL DU STILLES HAUS|SOLL ICH DIR MEIN LIEBCHEN NENNEN|SONNTAG ISTS|SO SEI GEGRUESST VIEL TAUSENDMAL|Stadt Hamburg an der Elbe Auen|STIEFEL MUSS STERBEN|STILLE NACHT HEILIGE NACHT|STILL RUHT DER SEE|STIMMT AN MIT HELLEM HOHEN KLANG|Strömt Herbei Ihr Völkerscharen|STUDIO AUF EINER REIS'|TIEF IM BOEHMERWALD|TURNER AUF ZUM STREITE|UEBER BERG UND TAL|UEB IMMER TREU UND REDLICHKEIT|UND DER HANS SCHLEICHT UMHER|UND IN DEM SCHNEEGEBIRGE|VERLASSEN BIN I|VO LUZERN UF WAEGGIS ZUE|VON ALLEN DEN MAEDCHEN|VON DER ALPE RAGT EIN HAUS|Von Dir O Vaterland|VON MEINEM BERGLI MUSS I SCHEIDEN|VUGELBÄRBAAM|WALDESLUST|WANDERN ACH WANDERN|WAS BRINGEN UNS DIE REBEN|WAS KOMMT DORT VON DER HÖH|WEH DASS WIR SCHEIDEN MUESSEN|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|WENN ALLE BRUENNLEIN FLIESSEN|WENN DER POTT ABER NUN EIN LOCH HAT|WENN ICH DEN WANDRER FRAGE|WENN ICH EIN VOEGLEIN WAER|WENN ICH MICH NACH DER HEIMAT SEHN|WER HAT DICH DU SCHOENER WALD|WER RECHT IN FREUDEN WANDERN WILL|WESTFALENLIED|WIE DIE BLUEMLEIN DRAUSSEN ZITTERN|WIE EIN STOLZER ADLER|WIR WINDEN DIR DEN JUNGFERNKRANZ (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|WO A KLEINS HUETTLE STEHT|WOHLAN DIE ZEIT IST KOMMEN|WOHLAUF DIE LUFT GEHT FRISCH UND REIN|Wohlauf noch getrunken|Zieh Hinaus|ZILLERTAL DU BIST MEI FREUD|ZU LAUTERBACH HAB ICH MEIN STRUMPF VERLOREN|ZU MANTUA IN BANDEN|ZU STRASSBURG AUF DER SCHANZ|ZWISCHEN FRANKREICH UND DEM BOEHMERWALD

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Klingende Heimat
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|ABER HEIDSCHI BUMBEIDSCHI|ACH DU KLARBLAUER HIMMEL|ACH WIE IST'S MOEGLICH DANN|ADE ZUR GUTEN NACHT|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|ALL MEIN GEDANKEN|Als Der Großvater Die Großmutter Nahm|ALS ICH EIN JUNG' GESELLE WAR|ALS ICH GESTERN EINSAM GING|ALS WIR JUENGST IN REGENSBURG WAREN|ALT HEIDELBERG DU FEINE|AM BRUNNEN VOR DEM TORE|AM RHEIN WO IM GLASE DER GOLDNE WEIN|AN DER SAALE HELLEM STRANDE|AN DER WESER / Pressel Gustav|AENNCHEN VON THARAU|A SCHLOSSER HOT AN GSELLEN GHOT|AUF AUF ZUM FROEHLICHEN JAGEN|AUF DEM BERGE DORT OBEN DA WEHET DER WIND|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF DE SCHWAEBSCHE EISEBAHNE|AUF DU JUNGER WANDERSMANN|AUFM WASE GRASET DHASE|AUS DER JUGENDZEIT|BALD GRAS ICH AM NECKAR|BEHUET DICH GOTT ES WAER ZU SCHOEN GEWESEN|BEI EINEM WIRTE WUNDERMILD|BEIM HOLUNDERSTRAUCH|BEIM KRONENWIRT|BEKRAENZT MIT LAUB|BIER HER BIER HER|BRUEDER REICHT DIE HAND ZUM BUNDE|Bundeslied|DAS IST DER TAG DES HERRN|DAS IST IM LEBEN HAESSLICH EINGERICHTET|DAS LEBEN IST EIN WUERFELSPIEL|DAS LIEBEN BRINGT GROSS FREUD|DAS SCHIFF STREICHT DURCH DIE WELLEN|DA STREITEN SICH DIE LEUT HERUM|DAS WANDERN IST DES MUELLERS LUST|DAT DU MIN LEEVSTEN BUEST|DEN LIEBEN LANGEN TAG|DER JAEGER IN DEM GRUENEN WALD|DER JAEGER LAENGS DEM WEIHER GING|DER MAI IST GEKOMMEN|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DER TOD VON BASEL|DER TREUE HUSAR|DES JAHRES LETZTE STUNDE|DES SONNTAGS IN DER MORGENSTUND|DIE BINSCHGAUER|DIE GEDANKEN SIND FREI|Die Himmel ruehmen des Ewigen Ehre|DIE LEINEWEBER|DIE LORELEI|DIE LORE AM TORE|DIE REISE NACH JUETLAND|DORT IN DEN WEIDEN STEHT EIN HAUS|DORT NIEDN IN JENEM HOLZE|DREI LILIEN|DROBEN STEHET DIE KAPELLE|DRUNTEN IM UNTERLAND|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|EINE SEEFAHRT DIE IST LUSTIG|Ein freies Leben fuehren wir|EIN HELLER UND EIN BATZEN|EIN JAEGER AUS KURPFALZ|EIN MAENNLEIN STEHT IM WALDE|EIN PROSIT DER GEMUETLICHKEIT|EIN RHEINISCHES MAEDCHEN BEI RHEINISCHEM WEIN|EIN SCHAEFERMAEDCHEN WEIDETE|EIN STRAEUSSCHEN AM HUTE|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT|ES BLIES EIN JAEGER WOHL IN SEIN HORN|ES BUREBUEBLI MAG I NID|ES DUNKELT SCHON IN DER HEIDE|ES ES ES UND ES|ES GEHT EIN RUNDGESANG|ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN|ES KLAPPERT DIE MUEHLE AM RAUSCHENDEN BACH|ES LEB DER SCHUETZE|ES LIEGT EIN KRONE|ES RITTEN DREI REITER ZUM TORE HINAUS|ES STEHT EIN BAUM IM ODENWALD|Es Steht Eine Muehle Im Schwarzwaelder Tal|ES STEHT EIN WIRTSHAUS AN DER LAHN|ES STREUET BLUETEN JEDES JAHR|ES WAR EINMAL EIN TREUER HUSAR|ES WAR EIN KOENIG IN THULE|Es War Ein Sonntag Hell Und Klar|ES WAREN ZWEI KOENIGSKINDER|ES ZOGEN DREI BURSCHEN|FEINSLIEBCHEN DU SOLLST MIR NICHT BARFUSS GEHN|FREIHEIT DIE ICH MEINE|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUT EUCH DES LEBENS|FRUEHMORGENS WENN DIE HAEHNE KRAEHN|GAUDEAMUS IGITUR|GLUECK AUF GLUECK AUF|GOLDNE ABENDSONNE|GOLD UND SILBER|GRAD AUS DEM WIRTSHAUS|GRUEN IST DIE HEIDE|GRUESS GOTT DU SCHOENER MAIEN|GRUESST MIR DAS BLONDE KIND AM RHEIN|GUTEN ABEND EUCH ALLEN HIER BEISAMM'|GUTEN ABEND GUT NACHT|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HAB OFT IM KREISE DER LIEBEN|HAST DU GELIEBT AM SCHOENEN RHEIN|HEIMKEHR|HEISSA KATHREINERLE|HERZLIEBCHEN MEIN UNTERM REBENDACH|HIER HAB ICH SO MANCHES LIEBE MAL|HIER SIND WIR VERSAMMELT|HINAUS IN DIE FERNE|HOCH SOLL ER LEBEN|HOCH VOM DACHSTEIN AN|HOERT IHR HERREN UND LASST EUCH SAGEN|HOPSA SCHWABENLIESEL|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|I BIN A STEIRABUA|ICH BIN DER DOKTOR EISENBART|Ich Bin Ein Deutscher Knabe|ICH BIN EIN FREIER WILDBRETSCHUETZ|ICH BIN EIN MUSIKANTE|ICH HATT EINEN KAMERADEN|ICH HOERT EIN SICHELEIN RAUSCHEN|ICH KAM VON FERN GEZOGEN|ICH SASS AM RHEIN|ICH SCHIESS DEN HIRSCH|ICH SCHNITT ES GERN IN ALLE RINDEN EIN / Schubert Franz|ICH WANDRE IN DIE WEITE WELT|ICH WEISS NICHT WAS SOLL ES BEDEUTEN|IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN|IHR MOEGT DEN RHEIN DEN STOLZEN|IM FELD DES MORGENS FRUEH|IM GRUENEN WALD DA WO DIE DROSSEL SINGT|IM HOLDERSTRAUCH|IM KRUG ZUM GRUENEN KRANZE|IM ROLANDSBOGEN|IM SCHOENSTEN WIESENGRUNDE|IM SCHWARZEN WALFISCH|IM TIEFEN KELLER SITZ ICH HIER|IM WALD IM GRUENEN WALDE|IM WALD UND AUF DER HEIDE|IN EINEM KUEHLEN GRUNDE|IN JEDEM VOLLEN GLASE WEIN|INNSBRUCK ICH MUSS DICH LASSEN|I WENN E GELD GNUAG HAETT|JA GRUEN IST DIE HEIDE|JETZT GANG I ANS BRUENNELE|JETZT KOMMEN DIE LUSTIGEN TAGE|KAN SCHINNERN BAAM GIBT'S|KEHR ICH EINST ZUR HEIMAT WIEDER|KEINEN TROPFEN IM BECHER MEHR|KEIN FEUER KEINE KOHLE|KEIN SCHOENER LAND|KENNT IHR DAS LAND IN DEUTSCHEN GAUEN|KOMM LIEBER MAI UND MACHE|KUCKUCK KUCKUCK RUFTS AUS DEM WALD|LANG LANG IST'S HER|LASS DOCH DER JUGEND IHREN LAUF|LAUE LUEFTE FUEHL ICH WEBEN|LEISE LEISE FROMME WEISE|LEISE RIESELT DER SCHNEE|LIEBCHEN ADE|LIPPE DETMOLD EINE WUNDERSCHOENE STADT|LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN|LUSTIG IST'S MATROSENLEBEN|MAEDEL ICH BIN DIR SO GUT|MAEDLE RUCK RUCK RUCK|MAEGDLEIN AM SPINNRAD|MEIN HUT DER HAT DREI ECKEN|MEIN LEBENSLAUF IST LIEB' UND LUST OP 263 / Strauss Josef|MEIN MAEDEL HAT EINEN ROSENMUND|MIT DEM PFEIL DEM BOGEN|MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER|MUEDE KEHRT EIN WANDERSMANN ZURUECK|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|NACH DER HEIMAT MOECHT ICH WIEDER|NEUJAHRSLIED|NOCH IST DIE BLUEHENDE GOLDENE ZEIT|NOCH SIND DIE TAGE DER ROSEN / Baumgartner Wilhelm|NUN ADE DU MEIN LIEB HEIMATLAND|NUN LEB WOHL DU KLEINE GASSE|NUN WILL DER LENZ UNS GRUESSEN|NUR EINMAL BLUEHT IM JAHR DER MAI|O ALTE BURSCHENHERRLICHKEIT|O DEES WAER SCHOE|O DU FROEHLICHE|O DU LIEBER AUGUSTIN|O DU WUNDERSCHOENER DEUTSCHER RHEIN|O SCHWARZWALD O HEIMAT|O TAELER WEIT O HOEHEN|O TANNENBAUM|O WIE WOHL IST MIR AM ABEND|PHYLLIS UND DIE MUTTER (IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN)|POMMERNLIED|PREISEND MIT VIEL SCHOENEN REDEN|ROSE MARIE|ROSESTOCK HOLDERBLUEH|RUNDGESANG UND GERSTENSAFT|SABINCHEN WAR EIN FRAUENZIMMER|SAG MIR DAS WORT (LANG LANG IST'S HER)|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|SANTA LUCIA|SCHAEFERS SONNTAGSLIED|SCHLAFE MEIN PRINZCHEN|SCHLESWIG HOLSTEIN MEERUMSCHLUNGEN|Schlesier Lied|SCHOEN IST DIE JUGEND|SCHON DIE ABENDGLOCKEN KLANGEN (AUS NACHTLAGER VON GRANADA) / Kreutzer Conradin|SCHON GLAENZT DAS MONDENLICHT|SCHWARZBRAUN IST DIE HASELNUSS|SEHT IHR DREI ROSSE VOR DEM WAGEN|SEHT WIE DIE SONNE DORT SINKET|S IST ALLES DUNKEL|SO LEB DENN WOHL DU STILLES HAUS|SOLL ICH DIR MEIN LIEBCHEN NENNEN|SONNTAG ISTS|SO SEI GEGRUESST VIEL TAUSENDMAL|Stadt Hamburg an der Elbe Auen|STIEFEL MUSS STERBEN|STILLE NACHT HEILIGE NACHT|STILL RUHT DER SEE|STIMMT AN MIT HELLEM HOHEN KLANG|STOEMT HERBEI IHR VOELKERSCHAREN|STUDENT SEIN WENN DIE VEILCHEN BLUEHN|STUDIO AUF EINER REIS'|SUESSER DIE GLOCKEN NIE KLINGEN|TANZ RUEBER TANZ NUEBER|TIEF IM BOEHMERWALD|TURNER AUF ZUM STREITE|UEBER BERG UND TAL|UEB IMMER TREU UND REDLICHKEIT|UND DER HANS SCHLEICHT UMHER|UND IN DEM SCHNEEGEBIRGE|UNGEDULD|VERLASSEN BI I|VO LUZERN UF WAEGGIS ZUE|VON ALLEN DEN MAEDCHEN|VON DER ALPE RAGT EIN HAUS|Von Dir O Vaterland|VON MEINEM BERGLI MUSS I SCHEIDEN|VUGELBAERBAAM|WALDESLUST|WANDERN ACH WANDERN|WARUM IST ES AM RHEIN SO SCHOEN|WAS BRINGEN UNS DIE REBEN|WAS DIE WELT MORGEN BRINGT|WAS KOMMT DORT VON DER HOEH|WEH DASS WIR SCHEIDEN MUESSEN|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|WENN ALLE BRUENNLEIN FLIESSEN|WENN DER POTT ABER NUN EIN LOCH HAT|WENN ICH DEN WANDRER FRAGE|WENN ICH EIN VOEGLEIN WAER|WENN ICH MICH NACH DER HEIMAT SEHN|WENN IN STILLER STUNDE|WENNS MAILUEFTERL WEHT|WER HAT DICH DU SCHOENER WALD|WER RECHT IN FREUDEN WANDERN WILL|WESTFALENLIED|WIE DIE BLUEMLEIN DRAUSSEN ZITTERN|WIE EIN STOLZER ADLER|WIEGENLIED|WIE LIEBLICH SCHALLT DURCH BUSCH UND WALD|WIE SCHOEN BLUEHT UNS DER MAIEN|WIR WINDEN DIR DEN JUNGFERNKRANZ (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|WO MAG DENN NUR MEIN CHRISTIAN SEIN|WOHLAN DIE ZEIT IST KOMMEN|WOHLAUF DIE LUFT GEHT FRISCH UND REIN|Wohlauf noch getrunken|Zieh Hinaus|ZILLERTAL DU BIST MEI FREUD|ZU LAUTERBACH HAB ICH MEIN STRUMPF VERLOREN|ZU MANTUA IN BANDEN|ZU STRASSBURG AUF DER SCHANZ|ZWISCHEN FRANKREICH UND DEM BOEHMERWALD

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Klingende Heimat
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|ABER HEIDSCHI BUMBEIDSCHI|ACH DU KLARBLAUER HIMMEL|ACH WIE IST'S MOEGLICH DANN|ADE ZUR GUTEN NACHT|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|ALL MEINE GEDANKEN|Als Der Großvater Die Großmutter Nahm|ALS ICH EIN JUNG' GESELLE WAR|ALS WIR JUENGST IN REGENSBURG WAREN|ALT HEIDELBERG DU FEINE|AM BRUNNEN VOR DEM TORE|AM RHEIN WO IM GLASE DER GOLDNE WEIN|AN DER SAALE HELLEM STRANDE|AN DER WESER / Pressel Gustav|ÄNNCHEN VON THARAU|A SCHLOSSER HOT AN GSELLEN GHOT|AUF AUF ZUM FROEHLICHEN JAGEN|AUF DEM BERGE DORT OBEN DA WEHET DER WIND|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF DER SCHWAEBSCHE EISEBAHNE|AUF DU JUNGER WANDERSMANN|AUFM WASE GRASET D HASE|AUS DER JUGENDZEIT|BALD GRAS ICH AM NECKAR|B'HÜT DICH GOTT ES WÄR ZU SCHÖN GEWESEN|BEI EINEM WIRTE WUNDERMILD|BEIM HOLDERSTRAUCH|BEIM KRONENWIRT|BEKRÄNZT MIT LAUB|BIER HER BIER HER|BRUEDER REICHT DIE HAND ZUM BUNDE|Bundeslied|DAS IST DER TAG DES HERRN|DAS IST IM LEBEN HAESSLICH EINGERICHTET|DAS LEBEN IST EIN WUERFELSPIEL|DAS LEBEN BRINGT GROSS FREUD|DAS SCHIFF STREICHT DURCH DIE WELLEN|DA STREITEN SICH DIE LEUT HERUM|DAS WANDERN IST DES MUELLERS LUST|DAT DU MIN LEEVSTEN BUEST|DEN LIEBEN LANGEN TAG|DER JAEGER IN DEM GRUENEN WALD|DER JAEGER LAENGS DEM WEIHER GING|DER MAI IST GEKOMMEN|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DER TOD VON BASEL|DER TREUE HUSAR|DER VUGELBAERBAAM|DES JAHRES LETZTE STUNDE|DES SONNTAGS IN DER MORGENSTUND|DIE BINSCHGAUER|DIE GEDANKEN SIND FREI|DIE HIMMEL RUEHMEN|DIE LEINEWEBER|DIE LORELEI|DIE LORE AM TORE|DIE REISE NACH JÜTLAND|DORT IN DEN WEIDEN STEHT EIN HAUS|DORT NIEDN IN JENEM HOLZE|DREI LILIEN|DROBEN STEHT DIE KAPELLE|DRUNTEN IM UNTERLAND|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|EINE SEEFAHRT DIE IST LUSTIG|Ein Freies Leben Führen Wir|EIN HELLER UND EIN BATZEN|EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT|EIN JAEGER AUS KURPFALZ|EIN MAENNLEIN STEHT IM WALDE|EIN PROSIT DER GEMUETLICHKEIT|Ein Rheinisches Mädchen Bei Rheinischem Wein|EIN SCHAEFERMAEDCHEN WEIDETE|EIN STRAEUSSCHEN AM HUTE|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|ES BLIES EIN JAEGER WOHL IN SEIN HORN|ES BUREBUEBLI MAG I NID|ES DUNKELT SCHON IN DER HEIDE|ES ES ES UND ES|ES GEHT EIN RUNDGESANG|ES IST EIN ROS ENTSPRUNGEN|ES KLAPPERT DIE MUEHLE AM RAUSCHENDEN BACH|ES LEB DER SCHUETZE|ES LIEGT EINE KRONE|ES RITTEN DREI RITTER ZUM TORE HINAUS|ES STEHT EIN BAUM IM ODENWALD|Es Steht Eine Muehle Im Schwarzwaelder Tal|ES STEHT EIN WIRTSHAUS AN DER LAHN|Es Streuet Blüten Jedes Jahr|ES WAR EINMAL EIN TREUER HUSAR|ES WAR EIN KNABE GEZOGEN|ES WAR EIN KOENIG IN THULE|Es War Ein Sonntag Hell Und Klar|ES WAREN ZWEI KOENIGSKINDER|ES ZOGEN DREI BURSCHEN|FEINSLIEBCHEN DU SOLLST MIR NICHT BARFUSS GEHN|FREIHEIT DIE ICH MEINE|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUT EUCH DES LEBENS|FRUEHMORGENS WENN DIE HAEHNE KRAEHN|GAUDEAMUS IGITUR|GLUECK AUF GLUECK AUF|GOLDNE ABENDSONNE|GOLD UND SILBER|GRAD AUS DEM WIRTSHAUS|GRÜSS GOTT DU SCHÖNER MAIEN|GRÜSST MIR DAS BLONDE KIND AM RHEIN|GUTEN ABEND EUCH ALLEN HIER BEISAMM'|GUTEN ABEND GUT NACHT|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HAB OFT IM KREISE DER LIEBEN|HAST DU GELIEBT AM SCHOENEN RHEIN|HEIMKEHR|HEISSA KATHREINERLE|HERZLIEBCHEN MEIN UNTERM REBENDACH|HIER HAB ICH SO MANCHES LIEBE MAL|HIER SIND WIR VERSAMMELT|HINAUS IN DIE FERNE|HOCHL SOLL ER LEBEN|HOCH VOM DACHSTEIN AN|HÖRT IHR LEUT UND LASST EUCH SAGEN|HOPSA SCHWABENLIESEL|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|I BIN A STEIRABUA|ICH BIN DER DOKTOR EISENBART|Ich Bin Ein Deutscher Knabe|ICH BIN EIN FREIER WILDBRETSCHUETZ|ICH BIN EIN MUSIKANTE|ICH HATT EINEN KAMERADEN|Ich Hört Ein Sichlein Rauschen|ICH KAM VON FERN GEZOGEN|ICH SASS AM RHEIN|ICH SCHIESS DEN HIRSCH|ICH SCHNITT ES GERN IN ALLE RINDEN EIN / Schubert Franz|ICH WANDRE IN DIE WEITE WELT|ICH WEISS NICHT WAS SOLL ES BEDEUTEN|IHREN SCHÄFER ZU ERWARTEN|Ihr Mögt Den Rhein Den Stolzen|IM FELD DES MORGENS FRUEH|IM GRUENEN WALD DA WO DIE DROSSEL SINGT|IM HOLDERSTRAUCH|IM KRUG ZUM GRUENEN KRANZE|IM ROLANDSBOGEN|IM SCHÖNSTEN WIESENGRUNDE|IM SCHWARZEN WALFISCH|IM TIEFEN KELLER SITZ ICH HIER|IM WALD IM GRUENEN WALDE|IM WALD UND AUF DER HEIDE|IN EINEM KUEHLEN GRUNDE|IN JEDEM VOLLEN GLASE WEIN|INNSBRUCK ICH MUSS DICH LASSEN|I WENN E GELD GENUAG HÄTT|Ja Grün Ist Die Heide|JETZT GANG I ANS BRUENNELE|JETZT KOMMEN DIE LUSTIGEN TAGE|KAN SCHINNERN BAAM GIBT'S|KEHR ICH EINST ZUR HEIMAT WIEDER|KEINEN TROPFEN IM BECHER MEHR|KEIN FEUER KEINE KOHLE|KEIN SCHOENER LAND|KENNT IHR DAS LEBEN IN DEUTSCHEN GAUEN|KOMM LIEBER MAI UND MACHE|KUCKUCK KUCKUCK RUFTS AUS DEM WALD|LANG LANG IST'S HER|LASST DOCH DER JUGEND IHREN LAUF|Laue Lüfte Fühl Ich Weben|LEISE LEISE FROMME WEISE|LEISE RIESELT DER SCHNEE|LIEBCHEN ADE|LIPPE DETMOLD EINE WUNDERSCHOENE STADT|LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN|LUSTIG IST'S MATROSENLEBEN|MAEDEL ICH BIN DIR SO GUT|MAEDLE RUCK RUCK RUCK|MAEGDLEIN AM SPINNRAD|MEIN HUT DER HAT DREI ECKEN|MEIN LEBENSLAUF IST LIEB' UND LUST OP 263 / Strauss Josef|MEIN MAEDEL HAT EINEN ROSENMUND|MIT DEM PFEIL DEM BOGEN|MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER|MUEDE KEHRT EIN WANDERSMANN ZURUECK|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|NACH DR HEIMAT MÖCHT ICH WIEDER|NEUJAHRSLIED|NOCH IST DIE BLUEHENDE GOLDENE ZEIT|NOCH SIND DIE TAGE DER ROSEN / Baumgartner Wilhelm|NUN ADE DU MEIN LIEB HEIMATLAND|NUN LEB WOHL DU KLEINE GASSE|NUN WILL DER LENZ UNS GRUESSEN|NUR EINMAL IM JAHR BLÜHT DER MAI|O DU ALTE BURSCHENHERRLICHKEIT|O DEES WAER SCHOE|O DU LIEBER AUGUSTIN|O DU WUNDERSCHOENER DEUTSCHER RHEIN|O SCHWARZWALD O HEIMAT|O TAELER WEIT O HOEHEN|O TANNENBAUM|O WIE WOHL IST MIR AM ABEND|PHYLLIS UND DIE MUTTER (IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN)|POMMERNLIED|PREISEND MIT VIEL SCHOENEN REDEN|ROSE MARIE|ROSESTOCK HOLDERBLUEH|RUNDGESANG UND GERSTENSAFT|SABINCHEN WAR EIN FRAUENZIMMER|SAG MIR DAS WORT (LANG LANG IST'S HER)|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|SANTA LUCIA|SCHAEFERS SONNTAGSLIED|SCHLAFE MEIN PRINZCHEN|SCHLESWIG HOLSTEIN MEERUMSCHLUNGEN|Schlesierlied|SCHÖN IST DIE JUGEND|SCHON DIE ABENDGLOCKEN KLANGEN (AUS NACHTLAGER VON GRANADA) / Kreutzer Conradin|SCHON GLAENZT DAS MONDENLICHT|SCHWARZBRAUN IST DIE HASELNUSS|SEHT IHR DREI ROSSE VOR DEM WAGEN|SEHT WIE DIE SONNE DORT SINKET|'S IST ALLES DUNKEL|SO LEB DENN WOHL DU STILLES HAUS|SOLL ICH DIR MEIN LIEBCHEN NENNEN|SONNTAG ISTS|SO SEI GEGRUESST VIEL TAUSENDMAL|Stadt Hamburg an der Elbe Auen|STIEFEL MUSS STERBEN|STILLE NACHT HEILIGE NACHT|STILL RUHT DER SEE|STIMMT AN MIT HELLEM HOHEN KLANG|Strömt Herbei Ihr Völkerscharen|STUDENT SEIN WENN DIE VEILCHEN BLÜHN|STUDIO AUF EINER REIS'|SUESSER DIE GLOCKEN NIE KLINGEN|TANZ RUEBER TANZ NUEBER|TIEF IM BOEHMERWALD|TURNER AUF ZUM STREITE|UEBER BERG UND TAL|UEB IMMER TREU UND REDLICHKEIT|UND DER HANS SCHLEICHT UMHER|UND IN DEM SCHNEEGEBIRGE|UNGEDULD|VERLASSEN BIN I|VO LUZERN UF WAEGGIS ZUE|VON ALLEN MÄDCHEN|VON DER ALPE RAGT EIN HAUS|Von Dir O Vaterland|VON MEINEM BERGLI MUSS I SCHEIDEN|VUGELBÄRBAAM|WALDESLUST|WANDERN ACH WANDERN|WARUM IST ES AM RHEIN SO SCHOEN|WAS BRINGEN UNS DIE REBEN|WAS DIE WELT MORGEN BRINGT|WAS KOMMT DORT VON DER HÖH|WEH DASS WIR SCHEIDEN MUESSEN|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|WENN ALLE BRUENNLEIN FLIESSEN|WENN DER POTT ABER NUN EIN LOCH HAT|WENN ICH DEN WANDRER FRAGE|WENN ICH EIN VOEGLEIN WAER|WENN ICH MICH NACH DER HEIMAT SEHN|WENN IN STILLER STUNDE|WENNS MAILUEFTERL WEHT|WER HAT DICH DU SCHOENER WALD|WER RECHT IN FREUDEN WANDERN WILL|WESTFALENLIED|WIE DIE BLUEMLEIN DRAUSSEN ZITTERN|WIE EIN STOLZER ADLER|WIEGENLIED|WIE LIEBLICH SCHALLT DURCH BUSCH UND WALD|WIE SCHOEN BLUEHT UNS DER MAIEN|WIR WINDEN DIR DEN JUNGFERNKRANZ (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|WO A KLEINS HUETTLE STEHT|WO MAG DENN NUR MEIN CHRISTIAN SEIN|WOHLAN DIE ZEIT IST KOMMEN|WOHLAUF DIE LUFT GEHT FRISCH UND REIN|Wohlauf noch getrunken|Zieh Hinaus|ZILLERTAL DU BIST MEI FREUD|ZU LAUTERBACH HAB ICH MEIN STRUMPF VERLOREN|ZU MANTUA IN BANDEN|ZU STRASSBURG AUF DER SCHANZ|ZWISCHEN FRANKREICH UND DEM BOEHMERWALD

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Sagen der Stadt Halle und des Saalkreises
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Siegmar Baron von Schultze-Gallera, Reprint, Frakturschrift, Taschenbuch, 310 Seiten. Mit 108 Sagen aus Halle sowie 263 Sagen aus dem Saalkreis. INHALT: Vorwort das Autors (Nietleben im Saalkreis, am Tage Bismarcks 1922); Sagen von Halle; Saaltal; Heide; Götschetal; Wettin; Halberstädter Landstraße; Gegend nördlich von Könnern; Löbejün; Petersberg; Niemberg sowie Elstertal. Inhalts-Verzeichnis I. Sagen der Stadt Halle 1. Die Entdeckung der Salzquelle zu Halle 2. Aus Ernst Brotuffs aufrichtige Chronika von den Salzbornen und Erbauung der Stadt Halle, 1554 a) Die Hermunduren graben die Salzquellen Halles b) Die Hermunduren und die Catten kämpfen um die Salzquellen Halles c) Die Wenden nehmen das Salzwerk ein d) Herzog Wittekind bekommt das Salzwerk zu Halle e) Der Hackeborn wird erbaut f) Das Salzwerk kommt an den Grafen Ridack g) Das Salzwerk kommt an das Erzbistum Magdeburg h) Halle wird Stadt i) Halle ist freie Reichsstadt gewesen 3. Die Sagen und Eigentümlichkeiten der Halloren a) Von der Abstammung der Halloren b) Die Erbauung der Stadt Halle durch die Halloren c) Die Erbauung der Stadt Halle durch die Halloren (zweite Fassung) d) Von den Türmen und Toren der neuen Stadt und von ihrem Wappen e) Die Halloren huldigen Kaiser Karl f) Die Halloren kämpfen für Karl den Großen g) Graf Roland setzt das Blutgericht ein h) Der Tag der heiligen Lucia i) Das Pfingstbier der Halloren k) Die Huldigung der Halloren l) Der Halloren Privilegium des Lerchensteichens m) Der Silberschatz der Halloren n) Halloren und Studenten o) Ueber den wahren Ursprung, das Wesen und die Eigentümlichkeiten der Halloren 4. Wie der Meteritzbrunnen entstand 5. Das Wappen der Stadt Halle 6. Die Pfännerhöhe 7. Warum die Hallorennoch jetzt als Leichenträger gebraucht werden 8. Vom Wahrzeichen der Stadt Halle 9. Der Saalaffe zu Halle 10. Vom Bau der hohen Brücke und die Saalaffen 11. Die Nixen der Saale 12. Die Tochter des Nixenkönigs 12a. Vor den Nixen hilft Dosten und Dorant 13. Der Basilist zu Halle 14. Das Jesuskind im alten Hospital zu Halle 15. Die Betsäule am Riebeckplatz 16. Der Roland 17. Das Schöppengericht am Roland 17a. Das jetzige Rolandbild von Halle 18. Rolands Wacht 19. Der Rote Turm 20. Die Flammen auf dem Roten Turm 21. Die Hungerquelle am Roten Turm 22. Das Marienbild in der Marktkirche 23. Die Wetterfahnen der Hausmannstürme 24. Die Erbauung des Moritzklosters und vom heiligen Moritz 25. Der Schellenmoritz in der Moritzkirche zu Halle 26. Der Baumeister des Schellenmoritz 27. Der Mönch in der Halle 28. Eulenspiegel in der Halle 29. Der heilige Nikolaus und die Nikolauskapelle 30. Das Schwarze Schloß 31. Das Schwarze Schloß und der Schwarze Graf Anhang zu 1 ¿ 31 32. Der Grafeweg 33. Der Kühle Brunnen 34. Die Hirschapotheke am Markte 35. Das Haus "zum Großen Christoph" 36. Zu den drei rauhen Kindern 37. Der Gasthof zum goldenen Ring 38. Das Goldne Schlößchen 39. Der Rosenbaum 40. Der Frauengrabstein im Dom 40a. Der Sarg der heiligen Margarethe 41. Der Grüne Hof 42. Das Studentenbachanal im Grünen Hof 43. Die Goldene Egge 44. Der Gütchenteich 45. Der Rote Teich 45a. Der Nixteich 46. Der Korbteich 46a. Der Himmelfahrtsauszug 46b. Pfingstbräuche und das Fischerstechen der Halloren 46c. Johannisbräuche 46d. Martinibrauch der Halloren Anhang zu 32 bis 46d 47. Die ersten Juden in Halle 48. Halle wurde auch Sole (Sale) genannt 49. Der goldene Kelch des Klosters Lauterberg 49a. Das Wunder tuende Kruzifix 49b. Das Opfer des Salzsieders 50. Lobspruch Rudolphs von Habsburg auf die Hallenser 51. Die Geißler in Halle 52. Die Bußpredigt des Johannes Capistranus 53. Spruch von der hallischen Zwietracht 54. Der Jude Pfefferkorn zu Halle 55. Ein Blutzeuge des Evangeliums 56. Der Saupfaff zu Halle 57. Gustav Adolph und der Hallore 58. Das Meisterstück auf dem blauen Turm 59. Der Roland als Bürge 60. Der Chiromant Nießky zu Halle 61. Der Lappländer mit den roten Stiefeln und gelben Hacken 62. "Das ist für Halle" 63. König Jerome ¿ Das Wahrzeichen von Halle 64. Die hallische Seejungfer Anhang zu 47 bis 64 65. Der Teufel und der Abt Anselmus 66. Der Teufel führt einen Schüler zu Halle durch die Luft 67. Der vom Teufel erwürgte Geizhals 68. Hexenverbrennungen zu Halle 69. Der Scharfrichter und die Scharfrichterei zu Halle 69a. Die Errichtung des Galgens im Jahre 1561 70. Von allerlei Übeltaten und deren Bestrafung 71. Merkwürdige Soldatenhinrichtungen 72. Exekutionen vor dem Schimmeltor 73. Hinrichtungen sonderlicher Art 74. Von Studentenduellen 75. Von großen Feuersbrünsten in Halle 76. Jüdische Kuriosa 77. Allerlei Kuriosa 78. Von allerlei Wunderzeichen am Himmel 79. Andere wunderbare Ereignisse 80. Von gräulichen Mißgeburten 81. Merkwürdige Geologie und Mineralogie usw. 82. Das Kloster zur Güldenen Egge in Neumarkt 83. Die reiche Glocke 84. Das Wappen des Klosters Neuwerk 85. Der heilige Lambertus rettet Ertrinkende 86. Der heilige Lambert heilt Fieberkranke 87. Eine Soldatenhinrichtung auf dem Neumarkt 88. Gott helf Anhang zu 68 bis 88 II. Sagen des Saalkreises 1. Aus dem Saaltal. 1. Der Name der Burg Giebichenstein 2. Drusus auf dem Giebichenstein 3. Der Sorbenfürst auf der Peißnitz 4. Der Sprung Ludwigs vom Giebichenstein 5. Der Mönch auf dem Amte Giebichenstein 6. Die Goldene Ente im Giebichenstein 7. Der Nix von Giebichenstein und die Wehmutter 8. Hans von Schönitz' Hinrichtung 9. Hexenhinrichtungen auf dem Röderberge zu Giebichenstein 10. Magdalena Schuchart 11. Der Teufelstein im Vorwerk Gimritz bei Halle 12. Der Unterschmelzer 13. Der reiche Silbermüller von Trotha 14. Die Nixe von Trotha 15. Des Nixen Rache 16. Die Bestrafung der Nixen 17. Der Schäfer von Trotha und die Nixen 18. Die Nixe von Lettin 19. Die Saalnixe und ihr Verzicht 20. Der Wasserkönig und der Hanswurst 21. Der Trompeterfelsen bei Lettin 22. Der Brand Lettins 23. Das Opfer des Meuchelmörders 24. Der Ueberroder Brunnen 25. Die Glocken von Schiepzig Anhang zu 1 ¿ 25 2. Die Heide und ihre Umgebung 1. Die Ochsenburg 2. Der Schäfer von Cröllwitz 3. Der Donnersberg oder Donnersbusch 4. Das Cröllwitzer Fischerstechen 5. Das Schwalchloch bei Cröllwitz 6. Die Brüderhöhle bei Cröllwitz 7. Die Hinrichtung auf dem Heidegrab 8. Die verwünschte Frau in der Dölauer Heide 9. Der Herthateich 10. Der wilde Jäger in der Dölauer Heide 11. Die weiße Frau in der Dölauer Heide 12. Prinzessin Zorges 13. Schatzgräber auf der Bischofswiese 14. Wunderheilungen am Bischofsberge 14a. Die Wolfsschlucht 15. Das Femgericht 16. Der Lausehügel in der Heide 17. Vom Lausehügel 18. Vom Waschen der Hände in Blutschuld 19. Das Forsthaus auf dem Kellerberg 20. Der Lindbusch 21. Der lange Stein bei Dölau 22. Die steinerne Jungfrau bei Dölau 23. Das Bild der Ostara 24. Das Gespenst von Granau 25. Die Entstehung Nietlebens 26. Das "Bettelnreiten" in Nietleben 26a. Der Pfingsttanz und der Knoblauchsmittwoch in Nietleben 26b. Kaisers Geburtstag 27. Der Berggeist bei Zscherben 28. Der Ritter von Zscherben 29. Erzbischof Adalberts I. Tod 30. Der schwedische Trunk 31. Der Nix von Passendorf 32. Osterbrauch in Passendorf und anderen Dörfern 33. Der Zöllner an der Markusbrücke Anhang zu 1 bis 33 3. Aus dem Götschetal. 1. Der Stein am Seebener Bergschenkenweg 2. Die weiße Frau bei Mötzlich 3. Der Messerschlucker von Maschwitz 4.Der Teufelstein bei Sennewitz 5. Die goldene Gans in Sennewitz 6. Die Mißgeburt zu Sennewitz 7. Die Wunderburg bei Teicha 8. Die Gerichtslinde an der Kirche von Gutenberg 9. Ein Ritter ersticht einen Pfarrer zu Gutenberg 10. Der kopflose Jäger im Langen Garten zu Gutenberg 11. Frau Harre in den Zwölfnächten 12. Frau Harre am Fastnachtstage 13. Frau Harre 14. Aller Heiligen 15. Die gebannte Hexe 16. Der Nix bringt ein geraubtes Kind wieder 17. Der dreibeinige Hase eine (r) Hexe 18. Der Bauer und der Kobold 19. Der Kobold auf der Hochzeit 20. Altes Mütterchen erlöst 21. Der wilde Jäger im Mittelholz 22. Das Rockenholz bei Räthern 23. Die wilde Götsche 24. Der Ueberfall bei Dachritz 25. Frau Archen in Nehlitz 26. Das Wildemannfangen zu Nehlitz 27. Der Klostergang in Merbitz Anhang zu 1 bis 27 4. Wettin und Umgegend. 1. Der Lerchenhügel 2. Der Heidenstein bei Brachwitz 3. Der Schloßberg bei Brachwitz 4. Der Brand von Brachwitz 5. Das "Brautpaarsuchen" in Brachwitz 6. Wie Friedrichs-Schwerz entstand 7. "Bischof und Schellenmoritz" in Lettwitz 8. Die Glocke von Deutleben 9. Der Basilisk an der Kirche zu Neutz 10. Pfingstbrauch in Neutz bei Wettin 11. Die Frau ohne Kopf am Zürnberg 12. Die Necker und Nixen am Zürnberg 13. Die wilde Jagd am Zürnberg 14. Hast du geholfen jagen, mußt du auch helfen nagen 15. "Mir auch eine Keule" 16. Der Kornengel bei Wettin 17. Die Teufelsstufe 18. Der Name Wettin 19. Der Mönch auf dem Winkel 20. Die weiße Frau in Wettin 21. Der Käfer 22. Steppchen oder Hänschen aus Halle 23. Die Müllerin als Hexe 24. Die Katze 25. Der Gundermannskranz 26. "Das Fleisch ist gedillt" 27. Die beleidigte Nixe 28. Das Erdbeben von Lissabon 29. Merkwürdige Todesfälle Anhang zu 1 bis 29 5. An der alten Halberstädter Landstraße. 1. Die Napoleonspappel bei Morl 2. Das Steinbild in der Kirche von Morl 3. Die Hölle bei Morl 4. Der Seegraf 5. Der ungeratene Sohn 6. Frau Rolle 7. Der Wanderbursche 8. Straßenraubüberfall und -Mord 9. Der Goldene Sattel und das Weiße Roß 10. Der Geesthügel 11. Die versunkene Kutsche bei Dornitz 12. Der heilige Georg von Garsena 13. Der Spuk am hohlklingenden Weg 14. Der wilde Birnbaum bei Rothenburg 15. Nixe kämpfen miteinander 16. Das alte Schloß bei Rothenburg 17. Hans von Mansfeld auf Rothenburg 18. Schicksale Rothenburgs während des 30 jährigen Krieges 19. Die Vehmstätte bei Rothenburg 20. Erzbischof Wichmanns Tod 21. Das Bluturteil in absentia 22. Das wunderbare Gesicht 23. Der Brandhügel vor Könnern Anhang zu 1 bis 23 6. Nördlich von Könnern. 1. Das Duell im Schloßsaale zu Trebnitz 2. Der Schloßbau zu Trebnitz 3. Das Brandsäulenfeld bei Trebnitz 4. Das Wasser- oder Seeland bei Mödewitz 5. In Mödewitz liegt der große Frosch an der Kette 6. Hexenverbrennungen auf dem Yxel 7. Der Mönch auf dem Amte Beesen 8. Unglücksfälle im Schloß zu Beesen 9. Der Heidenstein auf dem Kirchhof zu Beesenlaublingen 10. Das Popelmännchen zu Poplitz 11. Der gespenstische Hund 12. Die Poplitzer Wundergeburt 13. Der Herr von Pfuhle und die spukende Nonne von Sankt Blasien 14. Die Zerstörung der Raubburg Pfuhl 15. Der Ritter von Pfuhl am Bläsersee 16. Die Bläsjungfer 17. Der Tolzenberg 18. Wassernot in Unterpeißen 19. Der große Brand von Peißen 20. Die Speckseite von Unterpeißen 21. Der Hesselborn bei Lebendorf 22. Der Leutnant Korne 23. Pfingsthügel und Pfingstwiesen Anhang zu 1 bis 23 7. Löbejün und Umgegend. 1. Die Wallfahrtskirche von Kirch-Edlau 2. Der Heilbrunnen bei Mittel-Edlau 3. Der Nagelstein in Hoch-Edlau 4. Die weiße Frau am Beesener Börnchen 5. Das Beesener Eieressen 6. Die Opferklippe bei Gottgau 7. Grab- und Opferstätten bei Gottgau 8. Schön Aennchen von Gottgau 9. Der Schatz auf dem Anger zu Gottgau 10. Die zwei Jungfrauen im Budenholz 11. Teufelssteine bei Löbejün 12. Frau Motte in Löbejün 13. Von verborgenen unterirdischen Gängen in Löbejün 14. Die Georgskapelle auf der Alten Burg Löbejün 15. Ueber den Namen der Stadt Löbejün 16. Andere Sagen in und bei Löbejün 17. Die Galgenschenke 18. Der Hüttenmeister von Dornitz 19. Gottes Strafe 20. Geheime Gänge in Krosigk 21. Der Knoblauchsmittwoch in Krosigk 22. Die Hexen in den Zwölfen 23. Der Schatz unter dem Frößnitzstein 24. Der Totenhügel bei Nehlitz 25. Der Trompeterstein am Mittelholz Anhang zu 1 bis 25 8. Der Petersberg. 1. Der Teufel auf dem Petersberge 2. Der Teufelsstein bei Hohenleina 3. Der Teufelsstein von Wadendorf 4. Der Walpurgisabend am Petersberge 5. Der Mönch vom Petersberg 6. Heidnische Opferstätten auf dem Petersberge 7. Der Tempel des Mars auf dem Petersberge 8. Der Tempel der Bellona 9. Der heilige Petrus wohnt auf dem Petersberge 10. Der heilige Petrus säubert seine Kapelle 11. Der heilige Petrus erhört einen Schafhirten 12. Der heilige Petrus heilt einen Aussätzigen 13. Der heilige Petrus befreit einen Bauer 14. Der heilige Petrus errettet vom Schiffbruch 15. Der heilige Petrus macht ein Knäblein gesund 16. Die Bildsäule des heiligen Petrus 17. Die goldene Gans auf dem Petersberge 18. Der Kerker der "Klippe" 19. Der Totenfall auf dem Petersberge 20. Der Bräutigamsstein 21. Nägeldurchbohrte Schädel auf dem Petersberge 22. Der Hufschmied vom Petersberge 23. Die Bestattung der Markgräfin Luitgard auf dem Petersberg 24. Die Bestattung des Grafen Konrad vor der Türe der Kirche 25. Der Brand des Klosters Petersberg im Jahre 1199 26. Die Hungersnot in dem Kloster 27. Der Streit des Propstes mit dem Chorherrn Dietrich von Krosigk 28. Der Kellermeister Otto 29. Der sorbische Küchenmeister 30. Der päpstliche Legat Konrad von Urach 31. Der Streit um den Galgen 32. Der Blitzschlag in die Peterskirche Anhang zu 1 bis 32 9. Niemberg und Umgegend. 1. Der wilde Jäger im Abatassinenholz 2. Der Dachsberg bei Hohen 3. Die Burgstätte bei Niemberg 4. Der Name des Dorfes Niemberg 5. Der Stutzberg bei Niemburg 6. Der Gemsenberg 7. Der Glockersberg bei Schwerz 8. Der Schneider auf dem Glockersberge bei Schwerz 9. Allerlei Spukdämonen in der Umgegend von Schwerz 10. Der Kobold als Katze 11. Von verschiedenen Kobolden in der Schwerzer Gegend 12. Die Glocke von Schwerz 13. Der zaubernde Hirt 14. Der Schlagwitzberg 15. Der Ochsenberg oder Ochsenhügel 16. Der Ochsenrain oder die Ochsenstraße und die Wallfahrtskirche von Plösnitz 17. Der Teufelsstein bei Hohenthurm 18. Die erlöste Jungfrau 19. Die Taube in den Zwölften 20. Pfingstbrauch in Burg bei Reideburg 21. Die "Burg" bei Reideburg 22. Der Kobold in Bischdorf Anhang zu 1 bis 22 10. Aus dem Elstertal. 1. Der Gesundbrunnen bei Böllberg 2. Die Steinkreuze bei Böllberg 3. Die drei Müllerburschen und die Müllerin 4. Elsternixen 5. Der Nix bei Beesen 6. Das eingemauerte Kind 7. Der Sixthügel in der Elsteraue 8. Die Körnerlinde bei Radewell 9. Die Regensburger Straße und das Bäumchen 10. Der Ursprung des Dorfes Burg 11. Strafe eines Sabbathschänders 12. Der spukende Schäfer 13. Die Wirtin von Zwinschöna 14. Der Brand in Bennewitz und Benndorf 15. Der Hirte des Junkers 16. Die Wallfahrtskirche von Osmünde 17. Die Entstehung Klein-Kubels 18. Die versunkene Burg bei Burgliebenau 19. Alte Rundwälle im Elstertal Anhang zu 1 bis 19

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Sagen der Stadt Halle und des Saalkreises
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Dr. Siegmar Baron von Schultze-Gallera, Reprint, Frakturschrift, Taschenbuch, 310 Seiten. Mit 108 Sagen aus Halle sowie 263 Sagen aus dem Saalkreis. INHALT: Vorwort das Autors (Nietleben im Saalkreis, am Tage Bismarcks 1922); Sagen von Halle; Saaltal; Heide; Götschetal; Wettin; Halberstädter Landstraße; Gegend nördlich von Könnern; Löbejün; Petersberg; Niemberg sowie Elstertal. Inhalts-Verzeichnis I. Sagen der Stadt Halle 1. Die Entdeckung der Salzquelle zu Halle 2. Aus Ernst Brotuffs aufrichtige Chronika von den Salzbornen und Erbauung der Stadt Halle, 1554 a) Die Hermunduren graben die Salzquellen Halles b) Die Hermunduren und die Catten kämpfen um die Salzquellen Halles c) Die Wenden nehmen das Salzwerk ein d) Herzog Wittekind bekommt das Salzwerk zu Halle e) Der Hackeborn wird erbaut f) Das Salzwerk kommt an den Grafen Ridack g) Das Salzwerk kommt an das Erzbistum Magdeburg h) Halle wird Stadt i) Halle ist freie Reichsstadt gewesen 3. Die Sagen und Eigentümlichkeiten der Halloren a) Von der Abstammung der Halloren b) Die Erbauung der Stadt Halle durch die Halloren c) Die Erbauung der Stadt Halle durch die Halloren (zweite Fassung) d) Von den Türmen und Toren der neuen Stadt und von ihrem Wappen e) Die Halloren huldigen Kaiser Karl f) Die Halloren kämpfen für Karl den Großen g) Graf Roland setzt das Blutgericht ein h) Der Tag der heiligen Lucia i) Das Pfingstbier der Halloren k) Die Huldigung der Halloren l) Der Halloren Privilegium des Lerchensteichens m) Der Silberschatz der Halloren n) Halloren und Studenten o) Ueber den wahren Ursprung, das Wesen und die Eigentümlichkeiten der Halloren 4. Wie der Meteritzbrunnen entstand 5. Das Wappen der Stadt Halle 6. Die Pfännerhöhe 7. Warum die Hallorennoch jetzt als Leichenträger gebraucht werden 8. Vom Wahrzeichen der Stadt Halle 9. Der Saalaffe zu Halle 10. Vom Bau der hohen Brücke und die Saalaffen 11. Die Nixen der Saale 12. Die Tochter des Nixenkönigs 12a. Vor den Nixen hilft Dosten und Dorant 13. Der Basilist zu Halle 14. Das Jesuskind im alten Hospital zu Halle 15. Die Betsäule am Riebeckplatz 16. Der Roland 17. Das Schöppengericht am Roland 17a. Das jetzige Rolandbild von Halle 18. Rolands Wacht 19. Der Rote Turm 20. Die Flammen auf dem Roten Turm 21. Die Hungerquelle am Roten Turm 22. Das Marienbild in der Marktkirche 23. Die Wetterfahnen der Hausmannstürme 24. Die Erbauung des Moritzklosters und vom heiligen Moritz 25. Der Schellenmoritz in der Moritzkirche zu Halle 26. Der Baumeister des Schellenmoritz 27. Der Mönch in der Halle 28. Eulenspiegel in der Halle 29. Der heilige Nikolaus und die Nikolauskapelle 30. Das Schwarze Schloß 31. Das Schwarze Schloß und der Schwarze Graf Anhang zu 1 ¿ 31 32. Der Grafeweg 33. Der Kühle Brunnen 34. Die Hirschapotheke am Markte 35. Das Haus "zum Großen Christoph" 36. Zu den drei rauhen Kindern 37. Der Gasthof zum goldenen Ring 38. Das Goldne Schlößchen 39. Der Rosenbaum 40. Der Frauengrabstein im Dom 40a. Der Sarg der heiligen Margarethe 41. Der Grüne Hof 42. Das Studentenbachanal im Grünen Hof 43. Die Goldene Egge 44. Der Gütchenteich 45. Der Rote Teich 45a. Der Nixteich 46. Der Korbteich 46a. Der Himmelfahrtsauszug 46b. Pfingstbräuche und das Fischerstechen der Halloren 46c. Johannisbräuche 46d. Martinibrauch der Halloren Anhang zu 32 bis 46d 47. Die ersten Juden in Halle 48. Halle wurde auch Sole (Sale) genannt 49. Der goldene Kelch des Klosters Lauterberg 49a. Das Wunder tuende Kruzifix 49b. Das Opfer des Salzsieders 50. Lobspruch Rudolphs von Habsburg auf die Hallenser 51. Die Geißler in Halle 52. Die Bußpredigt des Johannes Capistranus 53. Spruch von der hallischen Zwietracht 54. Der Jude Pfefferkorn zu Halle 55. Ein Blutzeuge des Evangeliums 56. Der Saupfaff zu Halle 57. Gustav Adolph und der Hallore 58. Das Meisterstück auf dem blauen Turm 59. Der Roland als Bürge 60. Der Chiromant Nießky zu Halle 61. Der Lappländer mit den roten Stiefeln und gelben Hacken 62. "Das ist für Halle" 63. König Jerome ¿ Das Wahrzeichen von Halle 64. Die hallische Seejungfer Anhang zu 47 bis 64 65. Der Teufel und der Abt Anselmus 66. Der Teufel führt einen Schüler zu Halle durch die Luft 67. Der vom Teufel erwürgte Geizhals 68. Hexenverbrennungen zu Halle 69. Der Scharfrichter und die Scharfrichterei zu Halle 69a. Die Errichtung des Galgens im Jahre 1561 70. Von allerlei Übeltaten und deren Bestrafung 71. Merkwürdige Soldatenhinrichtungen 72. Exekutionen vor dem Schimmeltor 73. Hinrichtungen sonderlicher Art 74. Von Studentenduellen 75. Von großen Feuersbrünsten in Halle 76. Jüdische Kuriosa 77. Allerlei Kuriosa 78. Von allerlei Wunderzeichen am Himmel 79. Andere wunderbare Ereignisse 80. Von gräulichen Mißgeburten 81. Merkwürdige Geologie und Mineralogie usw. 82. Das Kloster zur Güldenen Egge in Neumarkt 83. Die reiche Glocke 84. Das Wappen des Klosters Neuwerk 85. Der heilige Lambertus rettet Ertrinkende 86. Der heilige Lambert heilt Fieberkranke 87. Eine Soldatenhinrichtung auf dem Neumarkt 88. Gott helf Anhang zu 68 bis 88 II. Sagen des Saalkreises 1. Aus dem Saaltal. 1. Der Name der Burg Giebichenstein 2. Drusus auf dem Giebichenstein 3. Der Sorbenfürst auf der Peißnitz 4. Der Sprung Ludwigs vom Giebichenstein 5. Der Mönch auf dem Amte Giebichenstein 6. Die Goldene Ente im Giebichenstein 7. Der Nix von Giebichenstein und die Wehmutter 8. Hans von Schönitz' Hinrichtung 9. Hexenhinrichtungen auf dem Röderberge zu Giebichenstein 10. Magdalena Schuchart 11. Der Teufelstein im Vorwerk Gimritz bei Halle 12. Der Unterschmelzer 13. Der reiche Silbermüller von Trotha 14. Die Nixe von Trotha 15. Des Nixen Rache 16. Die Bestrafung der Nixen 17. Der Schäfer von Trotha und die Nixen 18. Die Nixe von Lettin 19. Die Saalnixe und ihr Verzicht 20. Der Wasserkönig und der Hanswurst 21. Der Trompeterfelsen bei Lettin 22. Der Brand Lettins 23. Das Opfer des Meuchelmörders 24. Der Ueberroder Brunnen 25. Die Glocken von Schiepzig Anhang zu 1 ¿ 25 2. Die Heide und ihre Umgebung 1. Die Ochsenburg 2. Der Schäfer von Cröllwitz 3. Der Donnersberg oder Donnersbusch 4. Das Cröllwitzer Fischerstechen 5. Das Schwalchloch bei Cröllwitz 6. Die Brüderhöhle bei Cröllwitz 7. Die Hinrichtung auf dem Heidegrab 8. Die verwünschte Frau in der Dölauer Heide 9. Der Herthateich 10. Der wilde Jäger in der Dölauer Heide 11. Die weiße Frau in der Dölauer Heide 12. Prinzessin Zorges 13. Schatzgräber auf der Bischofswiese 14. Wunderheilungen am Bischofsberge 14a. Die Wolfsschlucht 15. Das Femgericht 16. Der Lausehügel in der Heide 17. Vom Lausehügel 18. Vom Waschen der Hände in Blutschuld 19. Das Forsthaus auf dem Kellerberg 20. Der Lindbusch 21. Der lange Stein bei Dölau 22. Die steinerne Jungfrau bei Dölau 23. Das Bild der Ostara 24. Das Gespenst von Granau 25. Die Entstehung Nietlebens 26. Das "Bettelnreiten" in Nietleben 26a. Der Pfingsttanz und der Knoblauchsmittwoch in Nietleben 26b. Kaisers Geburtstag 27. Der Berggeist bei Zscherben 28. Der Ritter von Zscherben 29. Erzbischof Adalberts I. Tod 30. Der schwedische Trunk 31. Der Nix von Passendorf 32. Osterbrauch in Passendorf und anderen Dörfern 33. Der Zöllner an der Markusbrücke Anhang zu 1 bis 33 3. Aus dem Götschetal. 1. Der Stein am Seebener Bergschenkenweg 2. Die weiße Frau bei Mötzlich 3. Der Messerschlucker von Maschwitz 4.Der Teufelstein bei Sennewitz 5. Die goldene Gans in Sennewitz 6. Die Mißgeburt zu Sennewitz 7. Die Wunderburg bei Teicha 8. Die Gerichtslinde an der Kirche von Gutenberg 9. Ein Ritter ersticht einen Pfarrer zu Gutenberg 10. Der kopflose Jäger im Langen Garten zu Gutenberg 11. Frau Harre in den Zwölfnächten 12. Frau Harre am Fastnachtstage 13. Frau Harre 14. Aller Heiligen 15. Die gebannte Hexe 16. Der Nix bringt ein geraubtes Kind wieder 17. Der dreibeinige Hase eine (r) Hexe 18. Der Bauer und der Kobold 19. Der Kobold auf der Hochzeit 20. Altes Mütterchen erlöst 21. Der wilde Jäger im Mittelholz 22. Das Rockenholz bei Räthern 23. Die wilde Götsche 24. Der Ueberfall bei Dachritz 25. Frau Archen in Nehlitz 26. Das Wildemannfangen zu Nehlitz 27. Der Klostergang in Merbitz Anhang zu 1 bis 27 4. Wettin und Umgegend. 1. Der Lerchenhügel 2. Der Heidenstein bei Brachwitz 3. Der Schloßberg bei Brachwitz 4. Der Brand von Brachwitz 5. Das "Brautpaarsuchen" in Brachwitz 6. Wie Friedrichs-Schwerz entstand 7. "Bischof und Schellenmoritz" in Lettwitz 8. Die Glocke von Deutleben 9. Der Basilisk an der Kirche zu Neutz 10. Pfingstbrauch in Neutz bei Wettin 11. Die Frau ohne Kopf am Zürnberg 12. Die Necker und Nixen am Zürnberg 13. Die wilde Jagd am Zürnberg 14. Hast du geholfen jagen, mußt du auch helfen nagen 15. "Mir auch eine Keule" 16. Der Kornengel bei Wettin 17. Die Teufelsstufe 18. Der Name Wettin 19. Der Mönch auf dem Winkel 20. Die weiße Frau in Wettin 21. Der Käfer 22. Steppchen oder Hänschen aus Halle 23. Die Müllerin als Hexe 24. Die Katze 25. Der Gundermannskranz 26. "Das Fleisch ist gedillt" 27. Die beleidigte Nixe 28. Das Erdbeben von Lissabon 29. Merkwürdige Todesfälle Anhang zu 1 bis 29 5. An der alten Halberstädter Landstraße. 1. Die Napoleonspappel bei Morl 2. Das Steinbild in der Kirche von Morl 3. Die Hölle bei Morl 4. Der Seegraf 5. Der ungeratene Sohn 6. Frau Rolle 7. Der Wanderbursche 8. Straßenraubüberfall und -Mord 9. Der Goldene Sattel und das Weiße Roß 10. Der Geesthügel 11. Die versunkene Kutsche bei Dornitz 12. Der heilige Georg von Garsena 13. Der Spuk am hohlklingenden Weg 14. Der wilde Birnbaum bei Rothenburg 15. Nixe kämpfen miteinander 16. Das alte Schloß bei Rothenburg 17. Hans von Mansfeld auf Rothenburg 18. Schicksale Rothenburgs während des 30 jährigen Krieges 19. Die Vehmstätte bei Rothenburg 20. Erzbischof Wichmanns Tod 21. Das Bluturteil in absentia 22. Das wunderbare Gesicht 23. Der Brandhügel vor Könnern Anhang zu 1 bis 23 6. Nördlich von Könnern. 1. Das Duell im Schloßsaale zu Trebnitz 2. Der Schloßbau zu Trebnitz 3. Das Brandsäulenfeld bei Trebnitz 4. Das Wasser- oder Seeland bei Mödewitz 5. In Mödewitz liegt der große Frosch an der Kette 6. Hexenverbrennungen auf dem Yxel 7. Der Mönch auf dem Amte Beesen 8. Unglücksfälle im Schloß zu Beesen 9. Der Heidenstein auf dem Kirchhof zu Beesenlaublingen 10. Das Popelmännchen zu Poplitz 11. Der gespenstische Hund 12. Die Poplitzer Wundergeburt 13. Der Herr von Pfuhle und die spukende Nonne von Sankt Blasien 14. Die Zerstörung der Raubburg Pfuhl 15. Der Ritter von Pfuhl am Bläsersee 16. Die Bläsjungfer 17. Der Tolzenberg 18. Wassernot in Unterpeißen 19. Der große Brand von Peißen 20. Die Speckseite von Unterpeißen 21. Der Hesselborn bei Lebendorf 22. Der Leutnant Korne 23. Pfingsthügel und Pfingstwiesen Anhang zu 1 bis 23 7. Löbejün und Umgegend. 1. Die Wallfahrtskirche von Kirch-Edlau 2. Der Heilbrunnen bei Mittel-Edlau 3. Der Nagelstein in Hoch-Edlau 4. Die weiße Frau am Beesener Börnchen 5. Das Beesener Eieressen 6. Die Opferklippe bei Gottgau 7. Grab- und Opferstätten bei Gottgau 8. Schön Aennchen von Gottgau 9. Der Schatz auf dem Anger zu Gottgau 10. Die zwei Jungfrauen im Budenholz 11. Teufelssteine bei Löbejün 12. Frau Motte in Löbejün 13. Von verborgenen unterirdischen Gängen in Löbejün 14. Die Georgskapelle auf der Alten Burg Löbejün 15. Ueber den Namen der Stadt Löbejün 16. Andere Sagen in und bei Löbejün 17. Die Galgenschenke 18. Der Hüttenmeister von Dornitz 19. Gottes Strafe 20. Geheime Gänge in Krosigk 21. Der Knoblauchsmittwoch in Krosigk 22. Die Hexen in den Zwölfen 23. Der Schatz unter dem Frößnitzstein 24. Der Totenhügel bei Nehlitz 25. Der Trompeterstein am Mittelholz Anhang zu 1 bis 25 8. Der Petersberg. 1. Der Teufel auf dem Petersberge 2. Der Teufelsstein bei Hohenleina 3. Der Teufelsstein von Wadendorf 4. Der Walpurgisabend am Petersberge 5. Der Mönch vom Petersberg 6. Heidnische Opferstätten auf dem Petersberge 7. Der Tempel des Mars auf dem Petersberge 8. Der Tempel der Bellona 9. Der heilige Petrus wohnt auf dem Petersberge 10. Der heilige Petrus säubert seine Kapelle 11. Der heilige Petrus erhört einen Schafhirten 12. Der heilige Petrus heilt einen Aussätzigen 13. Der heilige Petrus befreit einen Bauer 14. Der heilige Petrus errettet vom Schiffbruch 15. Der heilige Petrus macht ein Knäblein gesund 16. Die Bildsäule des heiligen Petrus 17. Die goldene Gans auf dem Petersberge 18. Der Kerker der "Klippe" 19. Der Totenfall auf dem Petersberge 20. Der Bräutigamsstein 21. Nägeldurchbohrte Schädel auf dem Petersberge 22. Der Hufschmied vom Petersberge 23. Die Bestattung der Markgräfin Luitgard auf dem Petersberg 24. Die Bestattung des Grafen Konrad vor der Türe der Kirche 25. Der Brand des Klosters Petersberg im Jahre 1199 26. Die Hungersnot in dem Kloster 27. Der Streit des Propstes mit dem Chorherrn Dietrich von Krosigk 28. Der Kellermeister Otto 29. Der sorbische Küchenmeister 30. Der päpstliche Legat Konrad von Urach 31. Der Streit um den Galgen 32. Der Blitzschlag in die Peterskirche Anhang zu 1 bis 32 9. Niemberg und Umgegend. 1. Der wilde Jäger im Abatassinenholz 2. Der Dachsberg bei Hohen 3. Die Burgstätte bei Niemberg 4. Der Name des Dorfes Niemberg 5. Der Stutzberg bei Niemburg 6. Der Gemsenberg 7. Der Glockersberg bei Schwerz 8. Der Schneider auf dem Glockersberge bei Schwerz 9. Allerlei Spukdämonen in der Umgegend von Schwerz 10. Der Kobold als Katze 11. Von verschiedenen Kobolden in der Schwerzer Gegend 12. Die Glocke von Schwerz 13. Der zaubernde Hirt 14. Der Schlagwitzberg 15. Der Ochsenberg oder Ochsenhügel 16. Der Ochsenrain oder die Ochsenstraße und die Wallfahrtskirche von Plösnitz 17. Der Teufelsstein bei Hohenthurm 18. Die erlöste Jungfrau 19. Die Taube in den Zwölften 20. Pfingstbrauch in Burg bei Reideburg 21. Die "Burg" bei Reideburg 22. Der Kobold in Bischdorf Anhang zu 1 bis 22 10. Aus dem Elstertal. 1. Der Gesundbrunnen bei Böllberg 2. Die Steinkreuze bei Böllberg 3. Die drei Müllerburschen und die Müllerin 4. Elsternixen 5. Der Nix bei Beesen 6. Das eingemauerte Kind 7. Der Sixthügel in der Elsteraue 8. Die Körnerlinde bei Radewell 9. Die Regensburger Straße und das Bäumchen 10. Der Ursprung des Dorfes Burg 11. Strafe eines Sabbathschänders 12. Der spukende Schäfer 13. Die Wirtin von Zwinschöna 14. Der Brand in Bennewitz und Benndorf 15. Der Hirte des Junkers 16. Die Wallfahrtskirche von Osmünde 17. Die Entstehung Klein-Kubels 18. Die versunkene Burg bei Burgliebenau 19. Alte Rundwälle im Elstertal Anhang zu 1 bis 19

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Mein Heimatland
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

ZILLERTAL DU BIST MEI FREUD|Wohlauf noch getrunken|WIR TANZEN IM MAIEN|WIE LIEBLICH SCHALLT DURCH BUSCH UND WALD|WENN ICH DEN WANDRER FRAGE|WENN DER POTT ABER NUN EIN LOCH HAT|WAS KOMMT DORT VON DER HÖH|WAS FRAG ICH VIEL NACH GELD UND GUT|WALDESLUST|VON DER ALPE RAGT EIN HAUS|VOEGLEIN IM HOHEN BAUM|WAS HAB ICH DENN MEINEM FEINSLIEBCHEN GETAN|DES SONNTAGS IN DER MORGENSTUND|WO DEN HIMMEL BERGE KRAENZEN|DORT WO DER RHEIN MIT SEINEN GRUENEN WELLEN|SCHNEIDRI SCHNEIDRA SCHNEIDRUM|SANTA LUCIA|ROSENSTOCK HOLDERBLUEH|SCHNADAHUEPFERL|O ALTE BURSCHENHERRLICHKEIT|NUN ADE DU MEIN LIEB HEIMATLAND|MIR SAN JA DIE LUSTIGEN HAMMERSCHMIEDGSOELLN|LETZTE ROSE WIE MAGST DU SO EINSAM HIER BLUEHN|KEIN FEUER KEINE KOHLE|JETZT GANG I DURCHS WIESETAL NA|PHYLLIS UND DIE MUTTER (IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN)|FEINSLIEBCHEN|O SCHOENE ZEIT O SEL'GE ZEIT|DREI LILIEN DIE PFLANZT ICH AUF MEIN GRAB|KEINEN TROPFEN IM BECHER MEHR|GESTERN BRUEDER KOENNT IHRS GLAUBEN|DER JAEGER IN DEM GRUENEN WALD|DER JAEGER LAENGS DEM WEIHER GING|DER FRUEHLING HAT SICH EINGESTELLT|DEN LIEBEN LANGEN TAG|DAT DU MIN LEEVSTEN BUEST|DAS WAR DER ZWERG PERKEO|DAS WANDERN IST DES MUELLERS LUST|DA STREITEN SICH DIE LEUT HERUM|DAS SCHIFF STREICHT DURCH DIE WELLEN|ZWISCHEN BERG UND TIEFEM TAL|DAS LIEBEN BRINGT GROSS FREUD|DAS IST IM LEBEN HAESSLICH EINGERICHTET|Bundeslied|BRUEDER REICHT DIE HAND ZUM BUNDE|BRUEDERLEIN FEIN|WIR WINDEN DIR DEN JUNGFERNKRANZ (AUS DER FREISCHUETZ) / Weber Carl Maria von|BIERWALZER|BIER HER BIER HER|BEKRAENZT MIT LAUB DEN LIEBEN VOLLEN BECHER|BEIM KRONENWIRT DA IST HEUT JUBEL UND TANZ|BEHUET DICH GOTT ES WAER ZU SCHOEN GEWESEN|DURCHS WIESETAL GANG I JETZT NA|BALD GRAS ICH AM NECKAR|AUF EINEM BAUM EIN KUCKUCK SASS|AUF DE SCHWAEBSCHE EISEBAHNE|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF AUF ZUM FROEHLICHEN JAGEN|AUF AUF IHR WANDERSLEUT|AUCH ICH WAR EIN JUENGLING (AUS DER WAFFENSCHMIED) / Lortzing Albert|A TROTZIGES DIRNDEL WERD STETS I GENANNT|A SCHLOSSER HOT AN GSELLEN GHOT|AENNCHEN VON THARAU|HIER HAB ICH SO MANCHES LIEBE MAL|AN DER SAALE HELLEM STRANDE|AM BRUNNEN VOR DEM TORE|ALT HEIDELBERG DU FEINE|ALS WIR JUENGST IN REGENSBURG WAREN|ALS ICH EIN JUNG' GESELLE WAR|ALL MEIN GEDANKEN DIE ICH HAB|ALLEWEIL KA MER NET LUSTIG SEI|ALLE VOEGEL SIND SCHON DA|ALLES NEU MACHT DER MAI (HAENSCHEN KLEIN)|ADE ZUR GUTEN NACHT|ACH WIE IST'S MOEGLICH DANN|ACH MODR ICH WELL EN DING HAN|SO LEB DENN WOHL DU STILLES HAUS|ES WAR EIN KOENIG IN THULE|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DER MAI IST GEKOMMEN|SOLL ICH EUCH EIN LIEDCHEN SINGEN|O DU LIEBER AUGUSTIN|NAEH NICHT LIEBES MUETTERLEIN|ZU REGENSBURG AUF DER KIRCHTURMSPITZ|ES ZOGEN DREI BURSCHEN|WANDERN ACH WANDERN|DEUTSCHLANDLIED|DIE BLUEMELEIN SIE SCHLAFEN|DIE LEINEWEBER HABEN EINE SAUBERE ZUNFT|SEHNSUCHT NACH DEM RHEIN|DORT IN DEN WEIDEN STEHT EIN HAUS|ES FREIT EIN WILDER WASSERMANN|ICH WEISS NICHT WAS SOLL ES BEDEUTEN|VON ALLEN DEN MAEDCHEN|ES KLAPPERT DIE MUEHLE AM RAUSCHENDEN BACH|ES KANN JA NICHT IMMER SO BLEIBEN|ES HATT EIN BAUER EIN SCHOENES WEIB|ES GEHT EIN RUNDGESANG|DIE SCHOENE LILOFEE|ES ES ES UND ES|EIN VOGEL WOLLTE HOCHZEIT MACHEN|EIN STRAEUSSCHEN AM HUTE|EIN SCHAEFERMAEDCHEN WEIDETE|EIN PROSIT DER GEMUETLICHKEIT|EIN LUSTIGER MUSIKANTE MARSCHIERTE AM NIL|EIN JAEGER AUS KURPFALZ|EIN HELLER UND EIN BATZEN|Ein freies Leben fuehren wir|EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT|EINE SEEFAHRT DIE IST LUSTIG|DURCHS WIESETAL GANG I JETZT NA|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|DU DU DALKETER JAGERSBUA|DRUNTEN IM UNTERLAND|FUCHS DU HAST DIE GANS GESTOHLEN|DA STREITEN SICH DIE LEUT HERUM|FRUEHMORGENS WENN DIE HAEHNE KRAEHN|KUCKUCK KUCKUCK RUFTS AUS DEM WALD|GUTEN ABEND EUCH ALLEN HIER BEISAMM'|FREUT EUCH DES LEBENS|Es Steht Eine Muehle Im Schwarzwaelder Tal|ES STEHT EIN BAUM IM ODENWALD|ES STEHT EIN WIRTSHAUS AN DER LAHN|ES RITTEN DREI REITER ZUM TORE HINAUS|ES WAREN ZWEI KOENIGSKINDER|GOLDNE ABENDSONNE|NUR EINMAL BLUEHT IM JAHR DER MAI|GAUDEAMUS IGITUR|ICH BIN EIN MUSIKANTE UND KOMM AUS SCHWABENLAND|HINAUS IN DIE FERNE|AN DER WESER / Pressel Gustav|GUTEN ABEND GUT NACHT|GUTER MOND DU GEHST SO STILLE|LEISE ZIEHT DURCH MEIN GEMUET|HAB OFT IM KREISE DER LIEBEN|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|Fein sein beinander bleibn|ES ZOGEN DREI BURSCHEN WOHL UEBER DEN RHEIN|ES WOLLT EIN SCHNEIDER WANDERN|HOCH SOLL ER LEBEN|ICH GING EINMAL SPAZIEREN|ICH GING DURCH EINEN GRASGRUENEN WALD|ICH BIN EIN FREIER WILDBRETSCHUETZ|HIER SIND WIR VERSAMMELT ZU LOEBLICHEM TUN|WAS DIE WELT MORGEN BRINGT|WENN ALLE BRUENNLEIN FLIESSEN|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|UND DER HANS SCHLEICHT UMHER|GRUESST MIR DAS BLONDE KIND AM RHEIN|GRUESS GOTT DU SCHOENER MAIEN|GRAD AUS DEM WIRTSHAUS NUN KOMM ICH HERAUS|GOLD UND SILBER LIEB ICH SEHR|ES WOLLTE SICH EINSCHLEICHEN|WOHLAUF DIE LUFT GEHT FRISCH UND REIN|LANG LANG IST'S HER|ICH BIN DER DOKTOR EISENBART|ICH BETE AN DIE MACHT DER LIEBE / Bortnjansky Dimitri Stephanowitsch|IN EINEM KUEHLEN GRUNDE|ICH WANDRE IN DIE WEITE WELT|IM TIEFEN KELLER SITZ ICH HIER|IM SCHOENSTEN WIESENGRUNDE|HAENSCHEN KLEIN|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HOPSA SCHWABENLIESEL|MAEDLE RUCK RUCK RUCK|KUCKUCK KUCKUCK RUFTS AUS DEM WALD|KOMMT EIN VOGEL GEFLOGEN|KOMM LIEBER MAI UND MACHE|KEIN SCHOENER LAND|IM WALD UND AUF DER HEIDE|IM SCHWARZEN WALFISCH|IM KRUG ZUM GRUENEN KRANZE|IM GRUENEN WALD DA WO DIE DROSSEL SINGT|IM FRUEHTAU ZU BERGE|ICH HATT' EINEN KAMERADEN|MEIN HUT DER HAT DREI ECKEN|LUSTIG IST'S MATROSENLEBEN|MEIN HERZ IST IM HOCHLAND|WO MAG DENN NUR MEIN CHRISTIAN SEIN|Mariechen sass auf einem Stein|SPINN SPINN|LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN|EIN LUST'GER MUSIKANTE|LASS DOCH DER JUGEND IHREN LAUF|ICH SCHIESS DEN HIRSCH IM WILDEN FORST|NOCH IST DIE BLUEHENDE GOLDENE ZEIT|Der rote Sarafan (naeh' nicht liebes Muetterlein)|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER|WER RECHT IN FREUDEN WANDERN WILL|MIT DEM PFEIL DEM BOGEN|MEIN MAEDEL HAT EINEN ROSENMUND|MEIN LEBENSLAUF IST LIEB' UND LUST OP 263 / Strauss Josef|WO A KLEINS HUETTLE STEHT|JETZT GANG I ANS BRUENNELE|Es War Ein Sonntag Hell Und Klar|ES STREUET BLUETEN JEDES JAHR|PREISEND MIT VIEL SCHOENEN REDEN|O du froehliche o du selige|RUNDGESANG UND GERSTENSAFT|O WIE WOHL IST MIR AM ABEND|IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN|NUN LEB WOHL DU KLEINE GASSE|'S IST MIR ALLES EINS OB I A GELD HAB ODER KEINS|SCHOEN IST DIE JUGEND BEI FROHEN ZEITEN|SABINCHEN WAR EIN FRAUENZIMMER|MAEGDLEIN AM SPINNRAD|'S IST ALLES DUNKEL 'S IST ALLES TRÜBE|SEHT WIE DIE SONNE DORT SINKET|SO SCHEIDEN WIR MIT SANG UND KLANG|O TANNENBAUM|STUDIO AUF EINER REIS'|STILLE NACHT HEILIGE NACHT|A TROTZIGES DIRNDEL WERD STETS I GENANNT|TALER TALER DU MUSST WANDERN|STILL STILL STILL WEIL'S KINDLEIN SCHLAFEN WILL|STILL RUHT DER SEE|ZU REGENSBURG AUF DER KIRCHTURMSPITZ|WAS BRINGEN UNS DIE REBEN|UEB IMMER TREU UND REDLICHKEIT|TIEF IM BOEHMERWALD|VERSTOHLEN GEHT DER MOND AUF|WANDERN ACH WANDERN WEIT IN DIE FERN|VON MEINEM BERGLI MUSS I SCHEIDEN|WEISST DU WIEVIEL STERNLEIN STEHEN|VOM RHEIN DER WEIN|WENN ICH EIN VOEGLEIN WAER|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|WENN ICH EINMAL DER HERRGOTT WAER|WENN'S MAILUEFTERL WEHT|WINTER ADE|Z' LAUTERBACH HAB I MEIN STRUMPF VERLORN

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Allgemeines deutsches Kommersbuch - Ausgabe B
61,00 € *
ggf. zzgl. Versand

AACHEN FREIER MUSENSOEHNE|ABEND WIRDS DES TAGES STIMMEN SCHWEIGEN|ACH DEN HAETT ICH SO GERN|ACH ELSLEIN LIEBES ELSLEIN MEIN / Newsidler Hans|ACH GOTT ICH BIN NICHT MEHR STUDENT|ACH WIE IST'S MOEGLICH DANN|ADE ZUR GUTEN NACHT|AENNCHEN VON THARAU|ALLES SCHWEIGE|ALL MEIN GEDANKEN DIE ICH HAB|ALMA MATER ALBERTINA|ALS DER LENZ DEN BLUETENSEGEN|ALS DIE ROEMER FRECH GEWORDEN|ALS ICH EIN JUNG' GESELLE WAR|ALS ICH SCHLUMMERND LAG HEUT NACHT|ALS NOCH ARKADIENS GOLDNE TAGE|ALS WIR JUENGST IN REGENSBURG WAREN|ALT HEIDELBERG DU FEINE|AM BRUNNEN VOR DEM TORE|AM DEUTSCHEN STROM AM GRUENEN RHEINE|ANGEZAPFT ANGEZAPT|AN DEN RHEIN AN DEN RHEIN ZIEHT NICHT AN DEN RHEIN|AN DER SAALE HELLEM STRANDE|ANDRE MOEGEN ANDRE PREISEN|AUF ANSPACH DRAGONER|AUF DEN BERGEN DIE BURGEN|AUF DER LUENEBURGER HEIDE|AUF DU JUNGER WANDERSMANN|AUF DUNKLEM GRUNDE RUHT DAS LEBEN|AUF IHR BRUEDER LASST UNS WALLEN|AUF IHR BRUEDER SINGET LIEDER|AUF SCHLIESIENS BERGER DA WAECHST EIN WEIN|AUF SINGET UND TRINKET|AUS FEUER WAR DER GEIST GESCHAFFEN|AUS WINKLIGEN GASSEN AUS DUMPFINGEN STRAßEN|BALS GRAS ICH AM NECKAR|BEI DEM ANGENEHMSTEN WETTER SINGEN ALLE VOEGELEIN|BEIM ROENWIRT AM GRABENTOR|BEKRAENZT MIT LAUB DEN LIEBEN VOLLEN BECHER|BEMOOSTER BURSCHE ZIEH ICH AUS|BERGGIPFEL ERGLUEHEN WALDWIPFEL ERBLUEHEN|BIN DURCH DIE ALPEN GEZOGEN|BIN EIN FAHRENDER GESELL KENNE KEINE SORGEN|BIN EIN FLOTTER STUDIO|BLAUE NEBEL STEIGEN VON DER ERDE|BRAUSE DU FREIHEITSSAGN|BRINGT MIR BLUT DER EDLEN REBEN|BRUEDER AUF ERHEBT DIE KLINGEN|BRUEDER DAS GLAS ZUR HAND|BRUEDER EH DER BECHER KREISE|BRUEDER HALTET FEST AM BUNDE|BRUEDER IST DAS NICHT EIN LEBEN|BRUEDER LAGERT EUCH IM KREISE|BRUEDER LASST UNS LUSTIG SEIN|BRUEDER REICHT DIE HAND ZUM BUNDE|BRUEDER SAMMELT EUCH IN REIHEN|BRUEDER ZU DEN GESTLICHEN GELAGEN|BRUDER HINTER DER MAUER|BUNT SIND SCHON DIE WAELDER|BURSCHEN HERAUS|Ca Ca Geschmauset|CHUME CHUM GESELLE|DAS ALTE JAHR VERGANGEN IST|DAS GANZE DEUTSCHLAND SOLL ES SEIN|DAS IST IM LEBEN HAESSLICH EINGERICHTET|DAS IST DES LENZES BELEBENDER RAUSCH|DA SITZEN WIR GESSELEN JUNG|DAS JAHR WIRD BALD SICH WENDEN|DAS LIEBEN BRINGT GROSS FREUD|DAS SCHIFF STREICHT DURCH DIE WELLEN|DAS SCHWARZBRAUNE BIER|DAS STREITEN SICH DIE LEUT HERUM|DAS WANDERN IST DES MUELLERS LUST|DAS WAR DER GRAF VON RUEDESHEIM|DAS WAR DER HERR VON RODENHEIM|DAS WAR DER ZWERG PERKEO|DER ALTE BARBAROSSA|DER FRUEHLING NAHT MIT BRAUSEN|DER HERR VOM RODENSTEINE SPRACH FIEBRIG|DER JUGEND HEITRER MORGEN|DER LIEBSTE BUHLE|DER MAECHTIGSTE KOENIG IM LUFTREVIER|DER MAI HAT MANCHES STOLZE HERZ BESIEGET|DER MAI IST AUF DEM WEGE|DER MAI IST GEKOMMEN|DER MENSCH HAT NICHTS SO EIGEN|DER MENSCH SOLL NICHT STOLZ SEIN|DER MOND IST AUFGEGANGEN|DER NEBEL STEIGT ES FAELLT DAS LAUB|DER SANG IST VERSCHOLLEN|DER SCHOENSTE ORT DAVON IST WEIß|DER WINTER IST VERGANGEN|DES JAHRES LETZTE STUNDE|DEUTSCHES HERZ VERZAGE NICHT|DEUTSCHLAND DEUTSCHLAND UEBER ALLES|DIE FLAMME LODERT|DIE GEDANKEN SIND FREI|DIE HUSSITTEN ZOGEN VON NAUMBURG|DIE LEINEWEBER HABEN EINE SAUBERE ZUNFT|DIE LIEB IST AUS DAS GLUECK IST HIN|DIE ROSEN BLUEHEN IM TALE|DIE SCHEIDESTUNDE FLIEGT VORBEI|DIE SCHOENSTE ZEIT DIE LIEBSTE ZEIT|DIE SONN ERWACHT|DIE SONNE SCHIEN VOM HIMMEL ROT|DIR OEFFNET SICH JETZT UNSERE BRUST|DORT SAALECK HIER DIE RUDELSBURG|DORT WO DER ALTE RHEIN|DRAUSS IST ALLES SO PRAECHTIG|DREI ELLEN GUTE BANNERSEIDE|DREI KLAENGE SINDS|DREI LILIEN DREI LILIEN|DRUNTEN IM UNTERLAND|DRUEBEN AM WIESENRAND HOCKEN ZWEI DOHLEN|DU BIST DAS LAND|DU BIST NICHT AUF DER WELT|DU DU LIEGST MIR IM HERZEN|DU MEIN KIEL AM OSTSEESTRANDE|DU SCHOENE ZEIT DU WANDERZEIT|DUNKLES TAL ZU MEINEN FUEßEN|DURCH DEN WALD MIT RASCHEN SCHRITTEN|DURCH DIE MORGENROTEN SCHEIBEN|ECCE GRATUM ET OPTATUM|EIN ALTES STAEDTCHEN|EIN BRUDER SCHLOß DIE AUGEN ZU|EIN BUECHLEIN NEHM ICH OFT ZUR HAND|EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT|EIN GETREUES HERZE WISSEN|EIN HAEUFLEIN LANDSER SITZEN WIR BEISAMMEN|EIN JAEGER AUS KURPFALZ|EIN LUSTIGER MUSIKANTE MARSCHIERTE AM NIL|EIN ROEMER STAND IN FINSTRER NACHT|EIN SCHIFFLEIN SAH ICH FAHREN|EIN SCHLOSS AUF DEM BERGE|EIN STRAEUSSCHEN AM HUTE|EIN TAG IST NEU ERSTANDEN|EIN TIROLER WOLLTE JAGEN|EIN TREUES HERZ VOLL LIEB UND LUST|EMPOR AUS NACHT|ES BLIES EIN JAEGER WOHL IN SEIN HORN|ES BRENNT EIN WEH WIE KINDERTRAENEN|ES BUREBUEEBLI MAH I NID|ES DUNKELT SCHON IN DER HEIDE|ES ES ES UND ES|ES GFALLT MER NUMMEN EINI|ES FIEL EIN REIF IN DER FRUEHLINGSNACHT|ES HATT EIN BAUER EIN SCHOENES WEIB|ES HATTEN DREI GESELLEN EIN FEIN KOLLEGIUM|ES ISCH NO NIT LANG DASS GREGNET|ES IST BESTIMMT IN GOTTES RAT|ES IST EIN SCHNITTER HEISST DER TOD|ES IST SO STILL GEWORDEN|ES KANN JA NICHT IMMER SO BLEIBEN|ES KLINGEN DIE LIEDER|ES KLINGT EIN HELLER KLANG|ES LEBEN DIE SOLDATEN|ES LIEGT EINE KRONE|ES REGT SICH WAS IM ODENWALD|ES RITTEN DREI REITER ZUM TORE HINAUS|ES SASSEN BEIM FUNKELNDEN SCHAEUMENDEN WEIN|ES SCHIENEN SO GOLDEN DIE STERNE|ES SEHNT DIE QUALERFUELLTEN BRUST|ES STEHN DREI BIRKEN AUF DER HEIDE|ES STEHT EIN BAUM IM ODENWALD|ES WAR EIN KOENIG IN THULE|ES WAR EIN KNABE GEZOGEN|ES WAR EINMAL EIN KOENIG|ES WAREN MAL DREI GESELLEN|ES WAREN ZWEI KOENIGSKINDER|ES ZOGEN AUF SONNIGEN WEGEN|ES ZOGEN DREI BURSCHEN WOHL UEBER DEN RHEIN|FLAMME EMPOR|FREUBURGS SCHOENHEIT LANCHT UNS WIEDER|FREIHEIT DIE ICH MEINE|FREUDE SCHOENER GOETTERFUNKEN / Beethoven Ludwig van|FREUNDE TRINKT IN VOLLEN ZUEGEN|FREUT EUCH DES LEBENS|FRIDERICUS REX UNSER KOENIG|FRISCH ALS FUCHS FUHR ICH INS LEBEN|FROEHLICH UND WOHLGEMUT|GAR FROEHLICH TRET ICH IN DIE WELT|GAUDEAMUS IGITUR|GEDENKE O WIE WEIT|GEORGIA AUGUSTA HELLER FANFARENKLANG|GESELLE LAß UNS DURCH DIE FLAMME SPRINGEN|GESTERN BRUEDER KOENNT IHRS GLAUBEN|GESUNGEN GESPRUNGEN GELACHT GEKUEßT|GLUECK AUF DER STEIGER KOMMT|GOLD UND SILBER LIEB ICH SEHR|GRAD AUS DEM WIRTSHAUS|HAB ALLES VERLOREN AN GUT UND GELD|HAB MEIN WAGE VOLLGELADE|HAB OFT IM KREISE DER LIEBEN|HALLO HERR WIRT NOCH EINEN KRUG|HEHR UND HEILIG IST DIE STUNDE|HEIDELBERG DU JUNGENBRONNEN|HEIL DIR DU SELIGE HOLDE|HEILIG IST DIE JUNGENDZEIT|HEISST EIN HAUS ZUM SCHWEIZERDEGEN|HEITER SEI DIE BURSCHENFAHRT|HEI WIR SIND DIE KUENSTLERSCHAR|HELL SOLL NUN EIN LIED ERKLINGEN|HERAUS HERAUS DIE KLINGEN|HERAUF NUN DU HELLICHTER TAG|HERR BRUDER ZUR RECHTEN|HERR SPIELHAHN HABT AUCH TAUSEND DANK|HIER HAB ICH SO MANCHES LIEBE MAL|HIER SIND WIR VERSAMMELT ZU LOEBLICHEM TUN|HILDEBRAND UND SEIN SOHN HADUBRAND|HIAUS IN DIE FERNE|HOCH AUF DEM GELBEN WAGEN|HOCH VOM DACHSTEIN AN|HORCH WAS KOMMT VON DRAUSSEN REIN|ICH BIN DER LETZTE GAST IM HAUS|ICH BIN EIN FREIER WILDBRETSCHUETZ|ICH BIN EIN BERGMANN|ICH FAHRE VON HINNEN AUF MEINE WEIS|ICH GEHE MEINEN SCHLENDRIAN|ICH GING EINMAL SPAZIEREN|ICH GING MAL BEI DER NACHT|ICH HABE IN DEUTSCHEN GRAUEN|ICH HA DIE NACHT GETRAEUMET WOHL|ICH HAB IN NACHT UND STURMESWEHN|ICH HAB MEIN SACH AUF NICHTS GESTELLT|ICH HAB MICH ERGEBEN|ICH HATT EINEN KAMERADEN|ICH KAM VON FERN GEZOGEN|ICH LOBE MIR DAS BURSCHENLEBEN|ICH SCHIESS DEN HIRSCH IM WILDEN FORST|ICH WANDRE IN DIE WEITE WELT|ICH WAR NOCH SO JUNG UND WAR DOCH SCHON ARM|ICH WAR ZU WIEN EIN FLOTTER STUDENT|ICH WEISS EIN MAIDLEIN HUEBSCH UND FEIN|ICH EIß NICHT WAS SOLL ES BEDEUTEN|ICH WEISS WO EIN LIEBLICHES FREUNDLICHES TAL|ICH ZOG ICH ZOG ZUR MUSENSTADT|ICK HEFF MOL EN HAMBORGER VEERMASTER SEHN|ICK WEIT EINEN EIKBOOM|IHR BRUEDER WENN ICH NICHT MEHR TRINKE|IHREN SCHAEFER ZU ERWARTEN|IHR FREUNDE STIMMT AN UNSER FRIESENLIED|IHR MOEGT DEN RHEIN DEN STOLZEN PREISEN|IHR WANDER VOEGEL IN DER LUFT|IM ARM EIN FRISCHES ROSGES KIND|IM BUSCHE SINGT EIN DISTELFINK|IM KREISE FROHER KLUGER ZECHER|IM KRUG ZUM GRUENEN KRANZE|IM KUEHLEN KELLER SITZ ICH HIER|IMMER NEUE TRAEUME BRINGEN|IM SCHOENSTEN WIESENGRUNDE|IM SCHWARZEN WALFISCH ZU ASKALON|IM WALD UND AUF DER HEIDE|IN ALLEN GUTEN STUNDEN|IN DEN KRONEN ALTER LINDEN|IN DER GROSSEN SEESTADT LEIPZIG|IN EINEM KUEHLEN GRUNDE|IN GRUENER BERGE KRANZE|IN JEDEM VOLLEN GLASE WEIN|INNSBRUCK ICH MUSS DICH LASSEN|IST ALLES DUNKEL|JETZT GANG I ANS BRUENNELE|JETZT KOMMEN DIE LUSTIGEN TAGE|JETZT SCHWINGEN WIR DEN HUT|JETZT WEICHT JETZT FLIEHT|JOHANN GOTTLIEB SEIDELBAST|KANN MIR NICHTS DIE HARFE STIMMEN|KEIN BAUM GEHOERTE MIR VON DEINEN WAELDERN|KEIN FEUER KEINE KOHLE|KEIN HAELMLEIN WAECHST AUF ERDEN|KEIN SCHOENER LAND IN DIESER ZEIT|KEIN TROEPFLEIN MEHR IM BECHER|KEINEN TROPFEN IM BECHER MEHR|KENNT IHR DAS LAND SO WUNDERSCHOEN|KENNT JI ALL DAT NIJE LEED|KIMMT A VOGERL GEFLOGEN|KNECHTSCHAFT DEINE SCHATTEN|KOM KOMM GESELLE MEIN|KOMM SCHOENER TAG|KOMMT BRUEDER TRINKET FROH MIT MIR|KRAMBAMBULI|LAND DER DUNKLEN WAELDER|LAß DICH FROH IM LIEDE GRUEßEN SALZBURG|LAß IN UNSRE SEELE GREIFEN|LASST BEI LUST UND HEITERKEIT|LASST DOCH DER JUGEND IHREN LAUF|LASST MICH TRINKEN|LEB WOHL DU TREUES BRUDERHERZ|LEISE ZIEHT DURCH MEIN GEMUET|LETZTE HOSE DIE MICH SCHMUECKTE|LEW WOLL MIT DINE GRAEUNEN BOEM|LIEBE STADT IM LINDENKRANZE|LIPPE DETMOLD EINE WUNDERSCHOENE STADT|LOH UND LICHT HIN UND HER|LOSET WAS ICH EUCH WILL SAGE|LUSTIG IST DAS ZIGEUNERLEBEN|MAEDELE RUCK RUCK RUCK|MAERKISCHE HEIDE|MEIN HERZ IST IM HOCHLAND|MEIN HERZ SEI NICHT BEKLOMMEN|MEIN LEBENSLAUF IST LIEB' UND LUST OP 263 / Strauss Josef|MEIN LIEB IST EINE ALPNERIN|MEI MUTTER MAG MI NET|MEINE MUS IST GEGANGEN|MERKT AUF ICH WEIß EIN NEU GEDICHT|MEUM EST PROPOSITUM|MIR GLAENZT DER TAG IM HELLSTEN SCHEIN|MIR IST GESAGT ZU SINGEN|MIR IST'S ZU WOHL ERGANGEN|MIR SCHAEUMT MIT TAUSEND PERLEN|MIT DER FIEDEL AUF DEM RUCKEN|MIT DER FREUDE ZIEHT DER SCHMERZ|MIT EDELN PURPURROETEN UND HELLEM AMSELSCHLAG|MORGEN MUSS ICH FORT VON HIER|MORGEN MUESSEN WIR VERREISEN|MUSS I DENN MUSS I DENN ZUM STAEDELE HINAUS|NACHTIGALL ICH HOER DICH SINGEN|NACH SUEDEN NUN SICH LENKEN|NENNT MAN MIR DREI WUNDERDINGE|NICHT AUF DEN SCHUELERBAENKEN|NICHT DER PFLICHT NUR ZU GENUEGEN|NICHT RASTEN UND NICHT ROSTEN|NOCH IST DIE BLUEHENDE GOLDENE ZEIT|NOCH IST DEUTSCHLAND NICHT VERLOREN|NOCH SCHAEUMEN DIE BECHER|NUN ADE DU MEIN LIEB HEIMATLAND|NUN BRICHT AUS ALLEN ZWEIGEN|NUN FRISCH AUF DEN TISCH|NUN KAM NACH LANGER WINTERHAFT|NUN LAß DEIN BRAUNES ROECKELEIN|NUN LASST DIE BECHER KLINGEN|NUN LEB WOHL DU KLEINE GASSE|NUN LEBE WOHL PENNAELERZEIT|NUN SIND DIE WAELDER WIEDER GRUEN|NUN SINGT MIR EIN LIED|NUN SOLLT ICH MICH WOHL FREUEN|NUN TRINKT DER BURSCH ZUM LETZTMAL|NUR EINMAL BRINGT DES JAHREN LAUF|O ALTE BURSCHENHERRLICHKEIT|O ALTER DEUTSCHER BURSCHENGEIST|O DANZIG HALT DICH FESTE|O HEIDELBERG O HEIDELBERG|O HEIMAT AM RHEIN|OHNE SANG UND OHNE KLANG|O MEIN HEIMATLAND O MEIN VATERLAND|O SCHWARZWALD O HEIMAT|O STRASSBURG O STRASSBURG|O TAELER WEIT O HOEHEN|O TANNENBAUM|O TUEBINGEN DU TREUE STADT|O WONNEVOLLE JUGENDZEIT|PREISEND MIT VIEL SCHOENEN REDEN|PRINZ EUGEN DER EDLE RITTER|RAUSCHT IHR NOCH IHR ALTEN WAELDER|REICHT MIR DAS ALTE BURSCHENBAND|ROSESTOCK HOLDERBLUET|ROSMARIENHEIDE ZUR MAIENZEIT|RUNDGESANG UND GERSTENSAFT|SAH EIN KNAB EIN ROESLEIN STEHN|SAS SA GESCHMAUSET|SCHAUG AUSSI WIEA RENGA TUAT|SCHLESWIG HOLSTEIN MEERUMSCHLUNGEN|SCHWARZBRAUN IST DIE HASELNUSS|SCHWOERT BEI DIESER BLANKEN WEHRE|SEI GESEGNET OHNE ENDE|SEIS IM WESTEN SEIS IM OSTEN|S GIBT KEIN SCHOENER LEBEN ALS STUDENTENLEBEN|SIEBENBUERGEN LAND DES SEGENS|SIND WIR VEREINT ZU GUTEN STUNDE|SIND WIR NICHT ZUR HERRLICHKEIT GEBOREN|SINGE WEM GESANG GEGEBEN|SITZ ICH IN FROHE ZECHER KREISE|SONNWENDNACHT SONNWENDNACHT|SO PUENKTLICH ZUR SEKUNDE|SO SEI GEGRUESST VIEL TAUSENDMAL|SO SINGEN WIR SO TRINKEN WIR|SO VIEL STERN AM HIMMEL STEHN|STADT AHBURG AN DER ELBE AUEN|STAND ICH AUF HOHEM BERGE|STEHN ZWEI STERN AM HOHEN HIMMEL|STEH ICH IN FINSTRERE MITTERNACHT|STEHT AUF IHR BRUEDER UM DEN TISCH|STELZT VOR DEM ZUGE EIN LANGER MANN|STIMMT AN MIT HELLEM HOHEN KLANG|STOSST AN IM SAFT DER REBEN|STOSST AN (JENA) SOLL LEBEN|STROEMT HERBEI IHR VOELKERSCHAREN|STUDENTENHERZ WAS MACHT DICH TRUEB|STUDENT SEIN UNS STUDIEREN|STUDENT SEIN WENN DIE VEILCHEN BLUEHEN|STUDIO AUF EINER REIS'|S WAR EINER DEMS ZU HERZEN GING|TIEF DRIN IM BOEHMERWALD|TRAEUMEND SAH VOM SCHLOßBERG|TREUE LIEBE BIS ZUM GRABE|TRINKE NIE EIN GLAS ZU WENIG|UEBERALL BIN ICH ZU HAUSE|UF EM BERGLI|ULM DU STADT AM DONAUSTRANDE|UND BIN ICH NICHT GLUECKLICH|UND BIN ICH NUN ENDLICH VERFALLEN|UND E BISSELE LIEB|UND IN DEM SCHNEEGEBIRGE|UND IN JENE LEBT SICHS BENE|UND WENN SICH DER SCHARM VERLAUFEN HAT|UND WIEDER SAß ICH BEIM WEINE IM WALDHORN OB DER BRUCK|UND WIEDER SPRACH DER RODENSTEIN HALL MEIN WILDES HEER|UND WIEDER SPRACH DER RODENSTEIN PELZKAPPENSCHWERENOT|UNS ZEIGT DAS LEBEN EIN GESICHT|VALE UNIVERSITAS BURSA UND TABERNE|VATERLAND HEILIG LAND|VATERLAND HOERE WIR RUFENS HINAUS|VIEL DEUTSCHES EISEN|VIEL VOLLE BECHER KLANGEN|VIEL ZU LEICHT NEHMENS DIE STUDENTEN|VOM BARETTE SCHWANKT DIE FEDER|VOM HOHN OLYMP HERAB|VON ALLEN DEN MAEDCHEN SO BLINK UND SO BLANK|VON ALLEN LAENDERN IN DER WELT|VON DEM BERGE ZU DEN HUEGELN|Von meinen Bergen muss ich scheiden|VOR PILLAU WOLLT ICH EINEM KIND|WAHRE FREUNDSCHAFT SOLL NICHT WANKEN|WANN HABEN WIR IM FELD ZULETZT GESUNGEN|WAS DIE WELT MORGEN BRINGT|WAS FROMMT ES UNS|WAS SCHIERT MICH REICH UND KAISERPRUNK|WAS KLINGET UND SINGET DIE STRAß HERAUF|WAS SOLL ICH TUN IM WONNIGEN MAI|WEG MIT DEN GRILLEN|WEM GOTT WILL RECHTE GUNST ERWEISEN|WENN ALLE UNTREU WERDEN|WENN DIE BECHER FROHELICH KREISEN|WENN FREUNDE SICH VEREINEN|WENN HIER EN POTT MIT BOHNEN STEIHT|WENN ICH DIE STRECKEN UND BAUE DURCHQUER|WENN ICH EINMAL DER HERRGOTT WAER|WENN IM PURPURSCHEIN BLINKT DER WILDE WEIN|WENN IN STILLER STUNDE|WENN WIR DUCH DIE STRAßEN ZIEHN|WENN WIR MARSCHIEREN|WER JETZTIG ZEITEN LEBEN WILL|WER RECHT IN FREUDEN WANDERN WILL|WER REITT MIT ZWANZIG KNAPPEN|WER WOLLTE SICH MIT GRILLEN PLAGEN|WIE BIN ICH ACH SO TIEF GESUNKEN|WIEDER FLECHTEN WIR ZUM KRANZE|WIE GLUEHT ER IM GLASE|WIE KOENNT ICH DEIN VERGESSEN|WIE LIEBLICH SCHALLT DURCH BUSCH UND WALD|WIE MANCHES GALS BEZAHL ICH DIR|WIE SCHOEN BLUEHT UNS DER MAIEN|WIEN DU BIST SO OFT BESUNGEN|WILDGAENSE RAUSCHEN DURCH DIE NACHT|WILLKOMMEN HIER VIEILLIEBIGE BRUEDER|WIR HABEN EIN GRAB GEGRABEN|WIR HATTEN GEBAUET EIN STATTLICHE HAUS|Wir Jaeger Lassen Schallen|WIR LAGEN VOR MADAGASKAR|WIR LUGEN HINAUS IN DIE SONNIGE WELT|WIR SIND DURCH RUßLANDS STAUB UND SCHLAMM|WIR TRETEN ZUM BETEN|WIR WANDERN HINAUS IN DIE WEITE WACHAU|WIESSENREICH UND ERNST GESINNT|WO E KLEINS HUETTLE STEHT|WO EINE GLUT DIE HERZEN BINDET|WOHLAN DIE ZEIT IST KOMMEN|WOHLAUF DIE LUFT GEHT FRISCH UND REIN|WOHLAUF KAMERADEN AUFS PFERD|Wohlauf noch getrunken|WOHLAUF WER BAß WILL WANDERN|WOHL IST DIE WELT SO GROSS UND WEIT (BOZNER BERGSTEIGERLIED)|WO IST DES BURSCHEN VATERLAND|WO SOLCH EIN FEUER NOCH GEDEIHT|WO SOL ICH MICH HINKEREN|WO ZUR FROHEN FEIERSTUNDE|WO ZWISCHEN GRUENEN BERGEN|WUETEND WAELZT SICH EINST IM BETTEN|ZIEHT DER BURSCH DIE STRASS ENTLANG|ZOGEN DURCHS STILLE DOERFCHEN DREI BURSCHEN|ZUM LETZTENMAL WILLKOMMEN|ZU ANTUA IN BANDEN|Z UELLEN AN DER POST|ZU SPREYER IM SAALE|ZU STRASSBURG AUF DER SCHANZ|ZWISCHEN FRANKREICH UND DEM BOEHMERWALD|ZWISCHEN RHEIN UND SCHWARZWALDBERGEN

Anbieter: Notenbuch
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot