Angebote zu "Mathias" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Mädchen im Moor
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Gymnasiallehrer Mathias Mahnke wird für den Mord an seiner Schülerin Annika zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Als Mahnke nach 17 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, setzt er alles daran, seine Unschuld zu beweisen vor allem mit Blick auf seinen Sohn Sören. Mit Hilfe einer Journalistin müht sich der frühere Lehrer, Licht in den mysteriösen Mordfall in einem Moorgebiet in der Lüneburger Heide zu bringen. Wer tötete Annika? Was geschah am Ufer des Grundlosen Sees? Was verschweigen Annikas frühere Mitschüler? Die Ermittlungen wühlen die Kleinstadt Walsrode auf und ziehen weitere Verbrechen nach sich. Der Mord an Annika verfolgt die Beteiligten von der beschaulichen Löns-Landschaft in der Heide bis zum Timmendorfer Strand.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Maler und Sohn
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Doppel-Porträt mit markantem Zeitkolorit - das ist dieser autobiografische Essay von Mathias Schreiber, dem langjährigen Redakteur bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und beim "Spiegel". Denn Schreiber reflektiert sein Leben als Vater-Sohn-Geschichte. Er sieht im Vater, dem aus Westpreußen stammenden Maler Otto Andreas Schreiber (1907-1978), den Wegweiser seiner eigenen Entwicklung. Das Buch bietet Episoden und Impressionen aus gut 100 Jahren einer deutschen Familiengeschichte. Diese beginnt in West-Polen und spannt sich über das Berlin der 1930er-Jahre, eine Zuflucht am Bodensee, über die westfälische Provinz sowie die Kölner Bucht bis nach Frankfurt am Main, Hamburg und die Lüneburger Heide. Ein großer Bogen, dessen Kontinuität durch die Gestalt des Vaters, die gemeinsame Begeisterung für Kunst und Philosophie, vor allem aber durch eine mal schmerzhafte, mal kuriose Suche nach Heimat charakterisiert ist.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Maler und Sohn
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Doppel-Porträt mit markantem Zeitkolorit - das ist dieser autobiografische Essay von Mathias Schreiber, dem langjährigen Redakteur bei der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und beim "Spiegel". Denn Schreiber reflektiert sein Leben als Vater-Sohn-Geschichte. Er sieht im Vater, dem aus Westpreußen stammenden Maler Otto Andreas Schreiber (1907-1978), den Wegweiser seiner eigenen Entwicklung. Das Buch bietet Episoden und Impressionen aus gut 100 Jahren einer deutschen Familiengeschichte. Diese beginnt in West-Polen und spannt sich über das Berlin der 1930er-Jahre, eine Zuflucht am Bodensee, über die westfälische Provinz sowie die Kölner Bucht bis nach Frankfurt am Main, Hamburg und die Lüneburger Heide. Ein großer Bogen, dessen Kontinuität durch die Gestalt des Vaters, die gemeinsame Begeisterung für Kunst und Philosophie, vor allem aber durch eine mal schmerzhafte, mal kuriose Suche nach Heimat charakterisiert ist.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Das Mädchen im Moor
8,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Gymnasiallehrer Mathias Mahnke wird für den Mord an seiner Schülerin Annika zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Als Mahnke nach 17 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, setzt er alles daran, seine Unschuld zu beweisen vor allem mit Blick auf seinen Sohn Sören. Mit Hilfe einer Journalistin müht sich der frühere Lehrer, Licht in den mysteriösen Mordfall in einem Moorgebiet in der Lüneburger Heide zu bringen. Wer tötete Annika? Was geschah am Ufer des Grundlosen Sees? Was verschweigen Annikas frühere Mitschüler? Die Ermittlungen wühlen die Kleinstadt Walsrode auf und ziehen weitere Verbrechen nach sich. Der Mord an Annika verfolgt die Beteiligten von der beschaulichen Löns-Landschaft in der Heide bis zum Timmendorfer Strand.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Persönliche Begegnungen mit Thüringer Autoren
39,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Autor Dieter Fechner, 210 Seiten, Festeinband ÜBER DAS BUCH: 25 Jahre nach dem Ende der DDR ist es an der Zeit, sich in einem gewissen Überblick an einige Thüringer DDR-Autoren und ihr Schaffen zu erinnern. Wenigstens 150 lebten in den drei einstigen Bezirken Erfurt, Gera und Suhl. Sie prägten in den 40 Jahren thematisch vielfältig und künstlerisch unterschiedlich in allen literarischen Gattungen und Genre die ostdeutsche Literaturgesellschaft nachhaltig mit. Ihre Werke reflektierten Lebensumstände und Alltag, Befindlichkeiten und Mentalitäten, Konflikte und Probleme der Menschen. Sie waren teilweise mehr oder weniger in den Zeitgeist eingebettet. Die sogenannte DDR-Literatur ist ebenso Bestandteil der gesamten deutschen Literatur wie die der BRD. Zu Beginn der neunziger Jahre jedoch wurden hunderttausende Bücher aus DDR-Verlagen aus politischen und marktwirtschaftlichen Gründen vorschnell auf Müllhalden entsorgt. Das vorliegende Werk möchte wieder an das Leben und Schaffen der DDR-Autoren aus Thüringen erinnern, basierend auf: – der Literaturdokumentation des Verfassers – bestehend aus Ausschnitten aus zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften seit Mitte der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts, sowie zahlreichen Briefwechseln mit Schriftstellern und Künstlern, die sporadisch teilweise über Jahrzehnte geführt wurden, – der seit Mitte der siebziger Jahre verfassten eigenen Rezensionen und Würdigungen zu Geburts- bzw. Todestagen der Autoren, die teilweise veröffentlicht wurden, – der seit etwa 40 Jahren gesammelten signierten Bücher von den Thüringer Autoren, wie: Ulf Annel, Matthias Biskupek, Karl-Heinrich Bonn, Hanns Cibulka, Paul Elgers, Harald Gerlach, Franz Hammer, Jutta Hecker, Wolfgang Held, Martin Hellberg, Gerd W. Heyse, Johanna Hoffmann, Rainer Hohberg, Kurt Kauter, Bernd Kemter, Erich Kriemer, Bodo Kühn, Armin Müller, Siegfried Pitschmann, Landolf Scherzer, Thomas Spaniel, Kurt Steiniger, Harry Thürk, Günter Ullmann, Walther Victor, Werner Voigt, Inge von Wangenheim und Walter Werner. Die Widmungen reichen von Namenszügen, über Grüsse, Dankesworte bis zu Zitaten und Kurzbriefen. Sie reflektieren persönliche Rezeptionsgeschichte und individuelle Kontakte zu diesen Autoren in Jahrzehnten. INHALT: Erklärung der Abkürzungen Ein Wort zuvor Weitere Thüringer Autoren Weitere aus Thüringen stammende Autoren im biographischen Stenogramm Sigrid Damm Hans-Joachim Hartung Heide Hasskerl Holger Helbig Alexander Kröger (eigentlich Helmut Routschek) Reinhard Lettau Erika Riemann Kathrin Schmidt Brigitte Struzyk Heinz Dieter Tschörtner Mathias Wedel Thüringer Autoren, die einige ihrer Bücher für Dieter Fechner signierten Barth, Werner (1912–2010) – „Hüttendichter“ der Maxhütte in Unterwellenborn Biskupek, Matthias (geb. 1950) – Journalist, Feuilletonist, Kabarettist und Buchautor aus Rudolstadt Bonn, Karl-Heinrich (1927–2003) – Autor von Hörspielen, Jugendbüchern und Romanen Cibulka, Hanns (1920–2004) – Bibliothekar, Erzähler, Lyriker Drescher, Peter (geb. 1946) – Autor aus Tiefenort bei Bad Salzungen Elgers, Paul (1915–1995) – Rudolstädter Autor historischer Romane Fürnberg, Lotte (1911–2004) – Herausgeberin der Werke von Louis Fürnberg Gerlach, Harald (1940–2001) – Dichter, Dramatiker, Erzähler Glase, Jost (1936–1990) – Hochschullehrer, Schriftsteller Hammer, Franz (1908–1985) – Tabarzer Schriftsteller und Förderer junger Autoren Hasskerl, Heide (Jg. 1960) – gebürtige Mühlhäuser Schriftstellerin Hecker, Jutta (1904–2002) – Ein Leben und Schaffen im Banne Goethes und seiner Zeit Helbig, Holger (geb. 1965) – Dichter, Essayist, Herausgeber Held, Wolfgang (geb. 1930) – Autor von Kinder- und Jugendbüchern, Abenteuer- und Gegenwartsromanen sowie Spiel- und Fernsehfilmen Hellberg, Martin (1905–1999) – Schauspieler und Regisseur in Theater und Film, Autobiograph Heyse, Gerd W. (geb. 1930) – Erfurter

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Architekturgespräche.
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Architekturvermittlung geschieht über Bild oder Sprache. Der gesprochenen Sprache kann ein Veranstaltungsformat wie das Architekturgespräch dienen – das freilich zu geschriebener und dann gedruckter Sprache gerinnen kann, wofür dieses Buch einen umfangreichen Beleg bietet. Über 100 Architekten haben in den vergangenen Jahren im Rahmen der JUNG Architekturgespräche über ihre Bauten und ihre Positionen diskutiert. Parallel entstanden Interviews, die in ihrer Gesamtheit ein Kaleidoskop heutigen Planens und Bauens bilden. Interviews mit: Hubertus Adam, Bob Allies, Michael Anhammer, Michael Arns, Philipp Auer, Thomas Auer, Bernardo Bader, Martina Bauer, Nina S. Beitzen, Kai-Uwe Bergmann, Ruth Berktold, Johanna Beuscher und Sascha Biehl, Kai Bierich, Stephan Birk, Christof Bodenbach, Markus Bonauer, Dirk Bonnkirch, Benedikt Bosch und Katja Knaus, Alexander Brenner, Peter Brückner, Sebastian Brunke, Peter Cachola Schmal und Brigitte Holz, Matthias Castorph, David Christmann, Hugo Crombez und Magalie Munters,Türkan Dagli, Uwe Drost, Max Dudler, Jörg Eckhold, Jürgen Engel, Julia Erdmann, Johannes Ernst, Barbara Ettinger- Brinckmann, Angelika Fitz, Ole Flemming, Stefan Forster, Laura Freiling, Jan Friedrich, Simon Frommenwiler und Ritz Ritzer, Eckhard Gerber, Mark Gilbert, Patrick Gmür, Martin Gruber und Helmut Kleine- Kraneburg, Martin Haller, Wolfgang Hardt, Tim Heide, Martin Henn, Thomas Hoffmann- Kuhnt, Franz-Josef Höing, Mikala Holme Samsøe, Benedikt Huber, Gerd Jäger, Kilian Kada, Günter Katherl, Jan Kleihues und Michael Schumacher, Florian Kohlbecker, Patrick Lüth, Christoph Mäckler, Wolf Mangelsdorf, Claudia Meixner, Achim Menges, Chris Middleton, Bastian Müller, Mathias Müller, Pascal Müller, Martin Murphy, Reiner Nagel, Alexander Nägele, Chris Neuburger, Peter Neundlinger, Philip Norman Peterson, Wolfram Putz, Elke Reichel, Ivan Reimann, Roger Riewe, Elisabeth Rüthnick, Peter Sapp, Amandus Sattler, Boris Schade-Bünsow, Christian Schechinger, Christian Olaf Schmidt, Julian Schubert, Ansgar Schulz, Alexander Schwarz, Tim Seidel, Enrique Sobejano, Jeroen Spee und Jeroen Steenvoorden, Herwig Spiegl, Sergei Tchoban, Alain Thierstein, Oliver Thill, Carsten Venus, Ulrich Vetter, Tobias Wallisser, Thomas Welter, Marius Westermann, Julian Weyer, Gerhard Wittfeld, Sascha Zander, Anne Zuber.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Stadtbausteine
53,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Band 8 der Reihe 'Bücher zur Stadtbaukunst', herausgegeben von Christoph Mäckler und Wolfgang Sonne, Deutsches Institut für Stadtbaukunst Bilder erzählen Geschichten – in diesem Fall Geschichten über vermeintlich selbstverständliche Stadtbausteine wie das Fenster, das Dach, den Eingang, die Treppe, die Fassade, den Hof, das Sockelgeschoss, den Stein, den Balkon, den Erker und die Loggia. Nur diejenigen Motive, die untereinander kommunizieren, sich aufeinander beziehen, sich füreinander interessieren, erzeugen diese einzigartige Qualität, die dem städtischen Ensemble innewohnt. Was ist das Besondere daran? Wie können wir diese nachhaltige Qualität heute erzeugen? Auf diese Suche begeben sich die ausstellenden Architekten in der Gegenüberstellung von Vorbildern und eigenen Motiven. Welche Vorbilder inspirieren sie ganz persönlich und was findet sich davon im eigenen Werk? Vertretene Architekten: Bernd Albers, Stephen Bates, Gunther Bayer, Nikolaus Bienefeld, Mario Botta, Klaus Theo Brenner, Kees Christiaanse, Francesco Collotti, Andrea Deplazes, Roger Diener, Max Dudler, Bernd Echtermeyer, Paulus Eckerle, Marc Falke, Frank Paul Fietz, Charlotte Frank, Jo. Franzke, Antje Freiesleben, Paolo Fusi, Jeroen Geurst, Annette Gigon, Saskia Göke, Johannes Götz, Ferdinand Heide, Andreas Hild, Louisa Hutton, Anna Jessen, Petra und Paul Kahlfeldt, Jan Kleihues, Hans Kollhoff, Rob Krier, Johannes und Wilfried Kuehn, Arno Lederer, Guido Lohmann, Wolfgang Lorch, Christoph Mäckler, Simona  Malvezzi, Josep Lluís Mateo, Johannes Modersohn, Meinrad Morger, Walter A.  Noebel, Tobias Nöfer, Valerio Olgiati, Laurids und Manfred Ortner, Birgit und Christian Rapp, Ivan Reimann, Christine Remensperger, Helmut Riemann, Christoph Sattler, Matthias Sauerbruch, Karljosef Schattner, Uwe Schröder, Axel Schultes, Ansgar und Benedikt Schulz, Gernot Schulz, Rens Schulze, Michael Schwarz, Jonathan Sergison, Álvaro Siza, Luigi Snozzi, Eduardo Souto de Moura, Oskar Spital-Frenking, Axel Steudel, Peter Strobel, Wouter Suselbeek, Sabine und Manuel Thesing, Oswald Mathias Ungers, Thomas van den Valentyn, Ingemar Vollenweider, Gesine Weinmiller, Bernhard Winking, Paolo Zermani

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Das Mädchen im Moor
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Gymnasiallehrer Mathias Mahnke wird für den Mord an seiner Schülerin Annika zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Als Mahnke nach 17 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, setzt er alles daran, seine Unschuld zu beweisen – vor allem mit Blick auf seinen Sohn Sören. Mit Hilfe einer Journalistin müht sich der frühere Lehrer, Licht in den mysteriösen Mordfall in einem Moorgebiet in der Lüneburger Heide zu bringen. Wer tötete Annika? Was geschah am Ufer des Grundlosen Sees? Was verschweigen Annikas frühere Mitschüler? Die Ermittlungen wühlen die Kleinstadt Walsrode auf und ziehen weitere Verbrechen nach sich. Der Mord an Annika verfolgt die Beteiligten von der beschaulichen Löns-Landschaft in der Heide bis zum Timmendorfer Strand.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Das Mädchen im Moor
6,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Gymnasiallehrer Mathias Mahnke wird für den Mord an seiner Schülerin Annika zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Als Mahnke nach 17 Jahren aus dem Gefängnis entlassen wird, setzt er alles daran, seine Unschuld zu beweisen - vor allem mit Blick auf seinen Sohn Sören. Mit Hilfe einer Journalistin müht sich der frühere Lehrer, Licht in den mysteriösen Mordfall in einem Moorgebiet in der Lüneburger Heide zu bringen. Wer tötete Annika? Was geschah am Ufer des Grundlosen Sees? Was verschweigen Annikas frühere Mitschüler? Die Ermittlungen wühlen die Kleinstadt Walsrode auf und ziehen weitere Verbrechen nach sich. Der Mord an Annika verfolgt die Beteiligten von der beschaulichen Löns-Landschaft in der Heide bis zum Timmendorfer Strand.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot